Induktivsensoren

Klein, leicht und präzise,

das sind die Argumente für die Distanz messenden Induktivsensoren IWRM 04 von Baumer. Sie sind mit 4 Millimeter Durchmesser und einer Gehäuselänge von nur 30 Millimeter die kompaktesten induktiven Analogsensoren auf dem Markt. Mit einer kurzen Ansprechzeit von 0,5 ms und der hohen Auflösung von 1 µm sind sie in dieser Größenklasse ungeschlagen.

Der optische Miniatur-Sensor FHDK 04 überzeugt durch eine sehr effiziente Hintergrundausblendung. Den Entwicklern ist es gelungen, diesen Sensor in einem Gehäuse von nur 4 x 6 x 45 Millimeter unterzubringen. Mit einem Schnellspannadapter und nur einem Nutenstein lässt sich dieser Sensor in jedem handelsüblichen Montageprofil fixieren. Mehrere Sensoren können nebeneinander betrieben werden, ohne dass es zu einer gegenseitigen optischen Beeinflussung kommt. Zudem wird der Kommunikationsstandard IO-Link unterstützt.

Ultraschall-Sensoren der Sonus Baureihe, mit schaltendem oder analogem Ausgang, eignen sich aufgrund ihrer geringen Masse von weniger als 4 Gramm optimal für den Einbau in alle leichten, sich schnell bewegenden Handling-Einheiten. Der Erfassungsbereich dieser würfelzuckergroßen Winzlinge beträgt 200 Millimeter. Die Ultraschalltechnik erlaubt die Erkennung von Objekten unabhängig ihrer Farbe und Transparenz. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite