Induktive Messsysteme

Ein verbessertes Regelverhalten

verspricht die neue Baureihe induktiver Längen- und Winkelmesssysteme von Amo. Durch die Halbierung der Teilungsperiode geben die neuen Systeme nun eine 1Vss-Signalperiode von nur 20 µm aus. Besonders hohe Anforderungen werden an Messsysteme in Verbindung mit Direktantrieben gestellt, die nun hinsichtlich Regelverhalten und Präzision noch besser erfüllt werden. Aufgrund der rein induktiven Abtastung und der hohen Schutzklasse IP67 wird die Funktionsweise der Systeme durch Verschmutzungen in Form von Staub, Rauch aber auch beliebigen Flüssigkeiten, nicht beeinträchtig. Eine aufwändige mechanische Kapselung, als auch die Verwendung von Sperrluft wird nicht benötigt. Besonders hervorzuheben ist auch die Unempfindlichkeit gegenüber magnetischer Störfelder. Die hohe Robustheit der Systeme ist ideal für den zuverlässigen Betrieb von Linearmotoren.

Die neuen Messsysteme arbeiten nach einem rein induktiven Abtastprinzip. Das Maßband ist ein stabiles Stahlmaßband, in das durch einen fotolithografischen Prozess eine hochgenaue Teilung geätzt wird. Zusammen mit der hochwertigen Elektronik im Abtastkopf wird ein Sensorsignal erzeugt, das in Echtzeit als analoges 1Vss- oder TTL-Signal bis zu einer Auflösung von 0,125 µm ausgegeben wird.

Als Bauformen stehen offene berührungslose – oder geführt gekapselte Systeme zur Verfügung. Referenzmarken sind bereits im Maßband integriert und können einzeln, mehrfach oder auch abstandskodiert ausgeführt sein. Das ausgesprochen große Einsatzgebiet dieser Längenmesssysteme reicht von präzisen Mess- und Prüfaufgaben, über hochdynamische Linearmotoranwendungen bis hin zu rauesten Anwendungen in Werkzeugmaschinen, in denen Präzision und Robustheit gefordert sind. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite