Flanschsteckverbinder

In Edelstahl

Die bestehenden Druckguss- und Messinggehäuse der Serie 763, werden durch eine neue Edelstahlausführung 1.44 04 ersetzt. Die Gehäuse sind im Anschlussbereich dicht vergossen. Flanschstecker und -dosen sind in 4-, 5- und 8-poligen Versionen, als Front- und Hinterwandmontage, mit Litzen oder Tauchlötkontakten für Leiterplattenmontage verfügbar. Die Steckverbinder erfüllen im gesteckten und verriegelten Zustand die Schutzart IP68. Große Anwendungsbereiche sind zum Beispiel Automatisierungsanlagen in der Lebensmittelindustrie. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kabelsteckverbinder

Richtig verbunden

Der Notwendigkeit, immer mehr Signale auf engstem Raum zu übertragen, will das Unternehmen Franz Binder mit neuen 8-poligen M8 Kabelsteckverbindern Rechnung tragen. Die genormten Steckverbinder erfüllen die Industrieanforderungen bezüglich Qualität,...

mehr...

Steckverbindungen

Die Mutter von vorne

verschrauben kann man bei den Flanschsteckverbindern der Serien 763/766/876, in A, B und D Kodierung, die künftig optional mit einem Schirmblech ausgerüstet werden. Das Schirmblech bietet neben der eigentlichen Funktion der Schirmanbindung noch...

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige

SPS IPC Drives

Verdrahtung schwerer Steckverbinder

Weidmüller stellt neue HDC-Einsätze mit innovativer Quick-Termination-Anschluss-Technologie (QT) vor. Flexible, feindrähtige Leiter ohne aufgecrimpte Aderendhülsen lassen sich einfach in die offene Anschlussstelle einstecken.

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite