Fernwartung

Bei weltweitem Verkauf

lassen sich Serviceverträge häufig nur per Fernwartung wirtschaftlich realisieren. Doch leider steht aus Sicherheitsgründen das Datennetz des Kunden oft nicht zur Verfügung. So war es auch bei Comp Air und seinem neuen Kompressorprinzip Quantima. Gesucht wurde vom englischen Entwicklungsteam ein Modem mit Ethernet-Schnittstelle für IP-Routing, was schnell genug für die komplexe Steuerung der neuen Kompressorgeneration war. Ein Modem zu finden, war nicht das Problem, aber es gibt kaum Geräte auf dem Markt, die die geforderten Datenmengen in der gewünschten Zeit verarbeiten können. Glücklicherweise war der Name Wachendorff dem Druckluft-Spezialisten bereits ein Begriff - werden doch zur Bedienung der Kompressoren schon länger Touch-Panels des gleichen Lieferanten eingesetzt. Durch diese bestehende Kundenbeziehung wurde man auf die Teleservice-Lösung der Serie eWON, im Zusammenspiel mit dem Internetdienst Talk2M, aus gleichem Hause aufmerksam. Die Geräteserie eWON umfasst IP-Router und Modems für unterschiedlichste Anwendungen. Diese Teleservice-Module passen mit ihrer kompakten Bauweise problemlos in den Schaltschrank und stellen über GSM/GPRS/EDGE, künftig auch über UMTS/HSDPA, den Kontakt zwischen der Steuerung und dem Internet her. Steht die getunnelte VPN-Verbindung, kann auf die Steuerung sowie die Bediengeräte zugegriffen werden.

Der Praxistest war ein Erfolg. Seitdem ist das Gerät fester Bestandteil der Quantima-Kompressoren. Für Deutschland bedeutet das: Meldet die Kompressorsteuerung eine Störung, wird per eWON eine SMS direkt an einen der rund 35 Monteure verschickt und auch der Einsatzleiter bekommt eine Nachricht. Per Laptop und Internet-Browser können dann die aktuellen Maschinendaten überprüft werden. Manchmal reicht schon ein telefonischer Tipp – ansonsten fahren die Monteure zum Kunden und haben gleich das Ersatzteil dabei. Den vollständigen Anwenderbericht finden Sie unter http://www.scope-online.de im Bereich Best Practice. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fernwartung

Schnelle Hilfe bei Anlagenfehlern

Der Kuka Remote Service bietet schnelle Hilfe bei Maschinenstillstand. Bei technischen Problemen stehen die Service-Techniker online und für Remote-Service-Vertragskunden auch mit garantierter Reaktionszeit zur Seite.

mehr...

Fernüberwachung

App für Connected Services

Auf dem PTC Forum Europe in Stuttgart wurde die Markteinführung der ThingWorx Asset Advisor App für den Service bekanntgegeben. Diese dient der Fernüberwachung und Fernwartung von sich im Einsatz befindlichen Geräten.

mehr...

Industrial Analytics

Schneller als der Fehler

Mithilfe intelligenter Datenanalyseverfahren können Maschinen- und Anlagenbetreiber Anomalien frühzeitig erkennen und ungeplanten Maschinenstillständen vorbeugen. Weidmüller legt für diese Vorhersagen handfeste mathematische und statistische...

mehr...
Anzeige

Cloud-Lösung

Für die Videoüberwachung

Die Maxpro Cloud-Lösung von Honeywell ist ein gehosteter Dienst, mit dem sich Unternehmensmitarbeiter von jedem Ort mit einer Internetverbindung aus in ihr Videoüberwachungssystem einloggen können.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite