Miniatur-Ultraschallsensor

Installation auf engstem Raum

Die neue Miniatur-Ultraschallsensor Generation Sonus besticht vor allem durch ihre winzige Bauform von gerade mal 12 x 14 x 27 Millimeter. Eine Bauform für unzählige Anwendungsmöglichkeiten, vor allem für die Installation in kleinsten Nischen oder Montage mehrerer Sensoren auf engstem Raum. Die Ultraschalltechnik erlaubt die Erkennung von Objekten unabhängig ihrer Farbe und Transparenz. Aufgrund ihrer geringen Masse von weniger als vier Gramm eignen sie sich optimal für den Einbau in alle leichten, sich schnell bewegenden Handlings-Einheiten.

Alles andere als winzig sind jedoch die Leistungsdaten. Erstaunliche 200 Millimeter beträgt der Erfassungsbereich, sowohl bei den digital schaltenden Näherungssensoren und Reflexionsschranken, als auch bei den Distanz messenden Versionen mit analogem Spannungsausgang. Allen drei Sensorvarianten gemeinsam ist die Möglichkeit des elektronischen Teach-in mit standardisiertem Ablauf. Komfortabel mittels Knopfdruck direkt am Gerät, oder alternativ über einen Steuereingang, lassen sich die gewünschten Schaltpunkte und Messbereiche der Sensoren sowie die Wirkrichtung des 0 bis 10 VDC Analogausganges an jede erdenkliche Anwendung anpassen. Industrielle Applikationen stellen hohe Anforderungen an die Montage, elektrische Verdrahtung und Bedienungsfreundlichkeit von Sensoren. Die verschiedenen Sensorvarianten wie Kabelausführung, M8x1 Stecker oder Kabelstecker tragen diesen Ansprüchen bereits Rechnung. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite