Johann Pohany von Baumer

„Produktion der Zukunft wird flexibler“

Johann Pohany, Leiter Produkt Segment Motion Control, Baumer Gruppe äußert sich anlässlich der bevorstehenden SPS IPC Drives gegenüber SCOPE zu der Frage, welche Trends derzeit die industrielle Automatisierung bestimmen.

SCOPE: Welche Trends bestimmen derzeit die industrielle Automatisierung?

Johann Pohany, Leiter Produkt Segment Motion Control, Baumer Gruppe

Johann Pohany: „Produktionsanlagen sind heute mittels zentraler Steuerung über ein Manufacturing Execution System inflexibel in Bezug auf Abweichungen im realen Prozess. ‚Industrie 4.0‘ und ‚Industrial Internet of things‘ sind disruptive Veränderungen in der Automatisierung. Durch mehr Intelligenz in dezentralen Einheiten gepaart mit der Erfassung und Verarbeitung von produktionsrelevanten, aber nicht steuerungsrelevanten Daten wird die Produktion der Zukunft flexibler, störungsresistenter und effizienter.

Für die Sensorik und Messtechnik heißt dies, entsprechend intelligente Sensoren zu entwickeln, die neben der eigentlichen Messaufgabe auch komplexe Signalverarbeitungen durchführen und entsprechend kommunizieren können. Neben der meßtechnischen Hardware wird der Softwareanteil signifikant steigen und die Sensoren werden über intelligente Bussysteme in die Automatisierungsarchitekturen eingebunden. Ein gutes Beispiel dieser Entwicklung sind ‚Advanced‘ Kamerasensoren, die nicht mehr nur Rohdaten senden, sondern den direkten Vergleich zwischen einem zuvor programmierten ‚Gutteil‘ und einem detektierten ‚Schlechtteil‘ anstellen.

Anzeige

Sowohl unsere Sensoren entwickeln sich weiter als auch die Sensorik- und Messtechnikhersteller selbst stellen sich diesen Anforderungen.“

SPS IPC Drives, Halle 4A Stand 335

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Koordinatenmessgerät

Taktil und optisch messen

Die fünfte Generation des Koordinatenmessgeräts Zeiss Contura lässt sich gleichermaßen mit taktilen oder optischen Sensoren ausstatten. Sensoren am Drehschwenkgelenk oder mit Mehrfachtastersystem, optisch oder taktil, passiv oder aktiv, sind damit...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Bearbeitungszentren

Schweizer Präzision mit IO-Link

Über IO-Link ermöglicht ein Maschinenbauer die Kommunikation der gesamten Komponenten eines neuen Bearbeitungszentrums untereinander und mit der Außenwelt. Die Folgen sind unter anderem leichtere Bedienung und Wartung sowie geringere Kosten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vernetzungslösungen

Vom Sensor bis in die Cloud

Belden zeigt auf der SPS Lösungen vom Sensor bis in die Cloud, die helfen, Kosten und Zeit zu sparen, und hohe Produktivität und Verfügbarkeit gewährleisten. Eine Reihe neuer Produkte von Belden, Hirschmann und Lumberg Automation werden vorgestellt.

mehr...

Erstmals auf SPS

Digitale Services für die Instandhaltung

Schaeffler stellt erstmals auf der Fachmesse für Automatisierungstechnik SPS aus und präsentiert sowohl Lösungen für die Interpretation von Schwingungs- und Betriebsdaten aus bereits sensorisierten Anlagen als auch für die Analyse von Anlagen ohne...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite