Infrarotkamera

Kuscheln vorm Kamin

ist eigentlich nur schön, wenn es nicht an allen Ecken und Enden zieht. Flir Systems hat eine neue Infrarotkamera entwickelt, die sich insbesondere für Gebäudeanwendungen eignet. Die Flir I7 verbindet eine Infrarotauflösung von 120 x 120 (14.400) Pixel mit einem auf 25° × 25° erhöhten Sichtfeld und einer Genauigkeit von ±2 Prozent. Diese Kombination ermöglicht das einfache und schnelle Erkennen von mangelnder Dämmung, Problemen bei Heiz-, Belüftungs- und Klimasystemen, Problemen an der Elektrik, Wärmelecks und zahlreichen anderen Problemen an Gebäuden. Für umfassende Analysen am Auftragsort stehen drei verschiedene Messmodi zur Verfügung: Punkt (mittig), Bereich (Min./Max.) und Isotherm (oberhalb/unterhalb). Der Bildregler umfasst drei Palettenoptionen: Eisen, Regenbogen und Schwarz/Weiß.

Die Bildübertragung an einen PC erfolgt problemlos über die MicroSD-Karte oder den USB-Anschluss. Im Gegensatz zu anderen kameraspezifischen Formaten ermöglicht das patentierte radiometrische JPEG-Format, Temperaturdaten mithilfe der unternehmenseigenen Quick-Report-Software direkt aus einem herkömmlichen Bilddateiformat heraus anwendungsgerecht zu analysieren. Mit den radiometrischen JPEG-Dateien können Bilder als E-Mail-Anhang, MS Word-Dateien und so weiter direkt an den Inspektionskunden weitergegeben werden, ohne dass erst ein lästiger und aufwändiger Dateiexport durchgeführt werden muss.
Die Handhabung ist besonders einfach. Ihr zweifach gepresstes Gehäuse schützt die Kamera gemäß Schutzart IP43 vor Staub und Spritzwasser, die Stoßbelastbarkeit liegt bei 25 G und die Vibrationsbelastbarkeit bei 2 G.

Anzeige

Zu einem Preis von 2.995 Euro (zzgl. MwSt.) sind im Lieferumfang eine 512-MB-MicroSD-Karte, ein MiniSD-Adapter, ein Lithium-Ionen-Akku einschließlich Netzadapter/Ladegerät mit Netzstecker für EU, GB, USA und Australien, die Quick-Report-Software, ein USB-Mini-B-Kabel, ein integrierter manueller Objektivschutz, eine Handschlaufe und ein stabiler Transportkoffer enthalten. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Infrarotkameras

Bevor es ausbricht

Brände in Papier- oder Brennstofflagern vernichten nicht nur große Werte, sondern gefährden auch Anwohner, Einsatzkräfte und die Umwelt. Umso wichtiger ist eine zuverlässige und möglichst frühzeitige Branderkennung.

mehr...

Infrarotkamera

Echtes Prozess-Monitoring

Bei fest installierten Infrarotkameras mit weitreichenden Automations-Funktionen gehört die kontinuierliche Prozessüberwachung stets zu den wichtigsten Einsatzmöglichkeiten. Allerdings: Nicht alle Anwender einer modernen, handgehaltenen...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Wärmebildkamera

Von -20 bis +3.000°C

Die Infrarotkameras der SC5000-Serie von Flir sind mit GigE- und CamLink-Schnittstellen ausgestattet, so dass die Anbindung sowohl an handelsübliche PCs mit Windows-Betriebssystem als auch Industrie-PC-Umgebungen möglich ist.

mehr...
Anzeige

Infrarotkamera

Infrarot trifft iPhone und iPad

Die Infrarotkameras der Flir E-Serie sind robuste Geräte mit Touchscreen, einer Bildqualität von bis zu 320 x 240 Pixel sowie einer 3-Megapixel-Digitalkamera und einem Laserpointer. Hinzu kommen Wechsel-Optiken (45°-Weitwinkel und 15°-Tele) sowie...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Spindel

Bis der Arzt kommt

kann es manchmal einen Moment dauern, denn, ob dieser rund um die Uhr für seine Patienten da ist, ist die Frage. Nicht so der Spindel Doctor: Sein Team steht 24 Stunden für Spindeln zur Verfügung. Und mit weit über 200 überholten und reparierten...

mehr...

Wärmebildkamera

Schwachstellen frühzeitig erkennen

Maschinenschäden kündigen sich häufig durch ungewöhnliche Wärmeentwicklungen an elektrischen oder mechanischen Komponenten an. Diese Anzeichen sind für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar. Ähnliches gilt für Schäden an Gebäudeisolierungen.

mehr...