Mobile ERP-Lösung

Ohne Laptop ins ERP-System?

Die Antwort auf diese Frage bietet eine technische Lösung, die das Gütersloher Unternehmen Modus Consult und die Firma Partner Managed Mobile, Unterschleißheim, gemeinsam entwickelt haben.

Damit können ERP-Funktionalitäten und Daten per mobilem Endgerät (z. B. MDA oder Pocket-PC) ortsunabhängig kombiniert werden. Die auf Microsoft.Net basierte Lösung verwendet neueste Technologien und verbindet Microsoft Dynamics NAV mit Endgeräten auf Windows Mobile 5.0 Basis. Vor allem im Servicebereich ist ein direkter Zugriff – etwa auf verlässliche Informationen über verfügbare Ersatzartikel oder Zeitplanungen – von hoher Bedeutung. Eine Verwendung eines Laptops hat dabei mehrere Nachteile: Ein Laptop ist für die herkömmliche Arbeitsumgebung in der Produktion oft zu anfällig, das Starten des Rechners kostet Zeit und das UMTS-Netz ist noch nicht flächendeckend. Bisherige Lösungen arbeiten vorwiegend mit synchronisierten Daten, was zwangsläufig zu zeitlichen Überschneidungen führt. Die Folge sind Fehlinformationen – die Daten sind nicht aktuell oder können nicht verarbeitet werden. Modus Mobile Solutions hingegen verarbeitet die Daten in Echtzeit. So sind alle Transaktionen gesichert und die Daten absolut verlässlich. Neben dem Online-Zugriff bietet die Lösung bei Bedarf auch eine Offline-Erfassung. Das neue System bietet eine Kommunikationsplattform für viele Geschäftsbereiche und gewährleistet einen flexiblen Informationsaustausch über aktuelle Umsatzzahlen oder über Kundenbesuche inklusive Bearbeitungsgrad der Aufträge. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Branchen-ERP

OEM-Vorgaben im Griff

Automobilzulieferer müssen einerseits die eigenen Planungs- und Fertigungsprozesse im Griff zu haben, andererseits vor allem die steigenden Anforderungen der OEMs erfüllen. Ohne leistungsstarke informationstechnische Strukturen ist das kaum mehr...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige