Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Service> Specials> Special OWL> Ein spezielles Portfolio

HIL-SimulationEin spezielles Portfolio

hat D-Space für die Hardware-in-the-Loop-Simulation elektrischer Antriebe: Die Electric Motor HIL Solution bietet alle I/O-Kanäle, die für die HIL-Simulation elektrischer Motoren notwendig sind, zum Beispiel für die präzise digitale Erfassung dreiphasiger PMW-Signale und Positionssensorsimulation, plus mehrere digitale und analoge I/O-Kanäle. Darüber hinaus bieten die Paderborner zwei elektrische Lastemulationsoptionen für HIL-Tests auf elektrischer Ebene. Die erste Option (DS5380) kann für Spannungen von bis zu 30 V eingesetzt werden. Die zweite, das neue Hochstromemulationsmodul, ist für Spannungsebenen von bis zu 600 V geeignet.

sep
sep
sep
sep
HIL-Simulation: Ein spezielles Portfolio

Neben den oben beschriebenen Lösungen seien noch drei genannt: Die PWM Measurement Solution ist speziell für die präzise digitale Erfassung dreiphasiger PWM-Signale ausgelegt, die typischerweise bei der Steuerung dreiphasiger Elektromotoren eingesetzt werden. Die Position Sensor Simulation (PSS) Solution ist speziell für die Simulation typischer Positionssensoren wie Drehgeber oder Messwandler ausgelegt. Automotive Simulation Models Electric Components Library enthält Modelle wie Batterie, Maschinen, Lasten und Leistungselektronik, um die Schaltkreise eines automotiven Systems zu simulieren. Sie besteht aus zwei Teilbibliotheken: Eine mit Modellkomponenten zur Simulation automotiver elektrischer Systeme und eine andere mit Modellen für Closed-Loop-Anwendungen elektrischer Komponenten, z.B. für den Test eines realen Maschinencontrollers in einem HIL-System. ee

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Kolben-Magnetventil: Einsatzbereit

Kolben-MagnetventilEinsatzbereit

Viele Experten sehen neben dem Elektroantrieb die Brennstoffzelle als idealen Fahrzeugantrieb der Zukunft – sei es als alleinige Antriebsquelle oder als „Range Extender“ in batteriebetriebenen Fahrzeugen.

…mehr
Synchron-Servomotor: Automatisierung inklusive

Synchron-ServomotorAutomatisierung inklusive

Der strategische Ausbau des Beckhoff-Geschäftsbereiches Motion schreitet zügig voran. Nach nur 18 Monaten Entwicklungszeit präsentiert das Unternehmen die neue Motorbaureihe AM 8000. Die rotativen Synchron Servomotoren, in Standard- und Edelstahlbauweise, zeichnen sich durch hohe Dynamik, Energieeffizienz und niedrige Kosten aus.

…mehr
I/O-Modul: In Echtzeit

I/O-ModulIn Echtzeit

Die drei neuen I/O-Module für Speedway 767 aus dem Hause Wago verfügen über Hardware-Verzögerungszeiten von unter zehn Microsekunden. Damit eignen sich das 8DI-Modul 767-3806, das 8DO-Modul 767-4808 mit 0,1 A sowie das 4DIO-Modul 767-5401 mit 0,2 A ideal für harte Echtzeitanforderungen, wie sie zum Beispiel in Motion Control-basierten Automatisierungssystemen gefordert werden.

…mehr
Gebäudetechnik: Smart Home der Zukunft

GebäudetechnikSmart Home der Zukunft

Die Energiewende steigert die Nachfrage nach neuen Energietechnologien. Dabei lohnt es sich, das Thema Gebäude in den Blick zu nehmen. Denn in Deutschland entsteht der größte Anteil des Primärenergieverbrauchs, etwa 40 Prozent, für den Betrieb von Gebäuden.

…mehr
Redundanz-Steuerung: Immer verfügbar

Redundanz-SteuerungImmer verfügbar

Mit der neuen Hochleistungssteuerung RFC 460R PN 3TX von Phoenix Contact kann ein redundantes Steuerungssystem für Profinet aufgebaut werden. Anlagenstillstände können so verringert und Gefahren vermieden werden.

…mehr

Neue Stellenanzeigen