G-Profile

Der erste Eindruck

täuscht oft. Speziell dann, wenn ein Konstruktionsprofil den Eindruck vermittelt, als wäre es keines. Die neue Profilserie-G, das Kürzel steht für geschlossene Nuten, wurde für Reinraumanwendungen, für Bereiche der Hygiene- und Medizintechnik, für Anwendungen der Pharmaindustrie und für die modernen Ansprüche der Medienbranche entwickelt.

Die stabile Struktur der Profile bleibt genauso im Verborgenen wie die Befestigungsnuten, die bei Bedarf geöffnet werden können. Die Kanten der G-Profile weisen einen Radius unterhalb von einem Millimeter auf und sind Grundlage für die Anwendung in der Reinraumtechnik. Die glatten Profilflächen bieten Voraussetzungen für eine leichte Reinigung nach hygienischen Gesichtspunkten und machen die G-Profile für medizintechnische Anwendungen attraktiv. Die Querschnittsflächen lassen Befestigungsnuten, Schraubkanäle und die das Widerstandsmoment erhöhende Verrippung gut erkennen.
An den Stellen, wo die verschlossene Befestigungsnut genutzt werden soll, wird mit einem Aufstemmwerkzeug die Nut frei gelegt. Auf diese Weise kann ein Nutenstein eingelegt und gewissermaßen als verschiebbare Gewindebohrung genutzt werden.

Verbunden werden die G-Profile über die Schraubkanäle.

Im Gegenprofil der Verbindung wird mittels Bohrschablone eine Durchgangsbohrung eingebracht. Lediglich eine Zylinderschraube oder zwei Schrauben genügen für eine feste Verbindung. Alle Bohrungen und Schraubenköpfe lassen sich mit passenden Abdeckstopfen verschließen und sichern so ein stilvolles Gesamtbild. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Haltesystem

Zuverlässig halten

Zur Hannover Messe 2014 stellte RK Rose+Krieger seine neuesten Produkte vor. Dazu zählten der Systemadapter 28 für die Aluminium-Klemmverbinder des Unternehmens, eine weitere Baugröße des Haltesystems RK Safelock und ein neues Konstruktionsprofil.

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Kolben-Magnetventil

Einsatzbereit

Viele Experten sehen neben dem Elektroantrieb die Brennstoffzelle als idealen Fahrzeugantrieb der Zukunft – sei es als alleinige Antriebsquelle oder als „Range Extender“ in batteriebetriebenen Fahrzeugen.

mehr...
Anzeige

Synchron-Servomotor

Automatisierung inklusive

Der strategische Ausbau des Beckhoff-Geschäftsbereiches Motion schreitet zügig voran. Nach nur 18 Monaten Entwicklungszeit präsentiert das Unternehmen die neue Motorbaureihe AM 8000. Die rotativen Synchron Servomotoren, in Standard- und...

mehr...

I/O-Modul

In Echtzeit

Die drei neuen I/O-Module für Speedway 767 aus dem Hause Wago verfügen über Hardware-Verzögerungszeiten von unter zehn Microsekunden. Damit eignen sich das 8DI-Modul 767-3806, das 8DO-Modul 767-4808 mit 0,1 A sowie das 4DIO-Modul 767-5401 mit 0,2 A...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Gebäudetechnik

Smart Home der Zukunft

Die Energiewende steigert die Nachfrage nach neuen Energietechnologien. Dabei lohnt es sich, das Thema Gebäude in den Blick zu nehmen. Denn in Deutschland entsteht der größte Anteil des Primärenergieverbrauchs, etwa 40 Prozent, für den Betrieb von...

mehr...

Redundanz-Steuerung

Immer verfügbar

Mit der neuen Hochleistungssteuerung RFC 460R PN 3TX von Phoenix Contact kann ein redundantes Steuerungssystem für Profinet aufgebaut werden. Anlagenstillstände können so verringert und Gefahren vermieden werden.

mehr...

IASI

Weniger Verbrauch im Lager

Im Warenlager steckt viel Optimierungspotenzial. Daher engagiert sich Lenze im Spitzencluster it’s OWL mit dem Innovationsprojekt „Intelligente Antriebs- und Steuerungstechnik für energieeffiziente Intralogistik“ (IASI).

mehr...