Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Service> Specials> Special OWL> Bargeldprozesse automatisieren

Bargeld-ManagementBargeldprozesse automatisieren

geht mit dem Cash Cycle Management Portfolio von Wincor Nixdorf. Bargeldkreisläufe können damit geschlossen und die Bargeld-Logistikkette abgekürzt werden. Dies gelingt durch den Einsatz von Systemen, die ein bei Banken und Handelsunternehmen einheitliches Notenspeicherkonzept nutzen. Dieses erlaubt den Austausch der Speichermedien innerhalb der neuen Systemfamilie Cineo. So können Banknoten, die in einer Bankfiliale eingezahlt und in intelligenten Notenspeichern eines automatischen Kassentresors abgelegt wurden, wieder zur Auszahlung in Geldautomaten bereitgestellt werden. Analog dazu lässt sich im Handel ein geschlossener Bargeldkreislauf zwischen der Kassenzone und dem Kassenbüro erzeugen. Auch die direkte Nutzung von Notenspeichern, mit denen Bargeldbestände im Handel abgeschöpft wurden, in nahe gelegenen Geldautomaten wird möglich. Ein Szenario sieht vor, dass die Filialen von Banken und Handelsunternehmen in den Kreislauf einbezogen werden können.

sep
sep
sep
sep
Bargeld-Management: Bargeldprozesse automatisieren

Für die Steuerung der Bargeldprozesse bietet das Unternehmen mit der Cash Cycle Management Solutions Base eine Software, mit der Banken und Handel das Management ihrer Bargeldprozesse selbst übernehmen. Sie können die Steuerung ihres Bargeld-Managements aber auch an Wincor Nixdorf übertragen. Das Portfolio ermöglicht deutliche Kostenreduktion und maximale Sicherheit. ee

Anzeige

Halle 16, Stand A04

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Antriebstechnik-Spezialist beteiligt sich an Marslandung: Maxon Motor-Gruppe hält Umsatz stabil

Antriebstechnik-Spezialist beteiligt sich...Maxon Motor-Gruppe hält Umsatz stabil

Die maxon motor-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2013 ihren Umsatz halten können. Dies trotz des starken Frankens, einer teilweise schwachen Wirtschaftsentwicklung und nach wie vor hoher Rohstoffpreise. Der Umsatz belief sich demnach auf CHF 360,2 Mio. (Vorjahr: 360,5).

…mehr
Zwischenlagen: Im Dienste  des Cashflow

ZwischenlagenIm Dienste des Cashflow

Auf bislang einzigartige Weise hat Zulieferer Georg Martin seine Zwischenlagen-Produkte mit einer übergreifenden Nutzenargumentation kombiniert. Wie SCOPE-Redakteur Michael Stöcker erfuhr, entstand so ein wirtschaftliches Konzept für die gesamte Prozesskette.
…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Kolben-Magnetventil: Einsatzbereit

Kolben-MagnetventilEinsatzbereit

Viele Experten sehen neben dem Elektroantrieb die Brennstoffzelle als idealen Fahrzeugantrieb der Zukunft – sei es als alleinige Antriebsquelle oder als „Range Extender“ in batteriebetriebenen Fahrzeugen.

…mehr
Synchron-Servomotor: Automatisierung inklusive

Synchron-ServomotorAutomatisierung inklusive

Der strategische Ausbau des Beckhoff-Geschäftsbereiches Motion schreitet zügig voran. Nach nur 18 Monaten Entwicklungszeit präsentiert das Unternehmen die neue Motorbaureihe AM 8000. Die rotativen Synchron Servomotoren, in Standard- und Edelstahlbauweise, zeichnen sich durch hohe Dynamik, Energieeffizienz und niedrige Kosten aus.

…mehr
I/O-Modul: In Echtzeit

I/O-ModulIn Echtzeit

Die drei neuen I/O-Module für Speedway 767 aus dem Hause Wago verfügen über Hardware-Verzögerungszeiten von unter zehn Microsekunden. Damit eignen sich das 8DI-Modul 767-3806, das 8DO-Modul 767-4808 mit 0,1 A sowie das 4DIO-Modul 767-5401 mit 0,2 A ideal für harte Echtzeitanforderungen, wie sie zum Beispiel in Motion Control-basierten Automatisierungssystemen gefordert werden.

…mehr

Neue Stellenanzeigen