Antriebe

Einen guten Riecher

für die Bedürfnisse des Marktes hat Ferrocontrol. Mit einer besonderen und zukunftsweisenden Neuheit setzt das Unternehmen - laut eigener Auskunft - einen bislang einzigartigen Impuls in der Branche. Die neueste, unter dem Arbeitstitel D3 entwickelte Antriebsgeneration ist ganz auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten. Es kommen anstelle der bisher eingesetzten Signalprozessoren erstmals sogenannte FPGA (Field Programmable Gate Arrays) zum Einsatz. „Mit dieser neuen Technologie können nun selbst komplexe Regelungsstrukturen konkurrenzlos schnell abgearbeitet werden“, sagt Werner Düpjohann, Geschäftsführer des Unternehmens. Diese Innovation ermögliche mit ihrer flotten und flexiblen Rechenintelligenz eine - im Vergleich zu herkömmlichen Micro-Prozessoren - bessere Regelung von hochdynamischen Servomotoren. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Online-Konfigurator

Antriebe konfigurieren vom Sofa aus

Manchmal muss es schnell gehen bei der Wahl des richtigen DC-Motors: Etwa beim Prototypenbau oder wenn ein Produkt zügig auf den Markt gebracht werden soll. In solchen Fällen greifen Ingenieure auf den Online-Konfigurator von Maxon Motor zurück.

mehr...