Anschlusskonzept für die Energieverteilung

Ganzheitliche Anwendung

Dezentrale Automatisierungskonzepte sind fester Bestandteil im Maschinen- und Anlagenbau, der Nahrungsmittelindustrie, bei Flughäfen, Logistikzentren und Fertigungsprozessen der Automobilindustrie.

Bei der Anlagenplanung stehen Wirtschaftlichkeit und Flexibilität im Fokus – das gilt auch für die dezentrale Energieverteilung. Fieldpower ist ein neues Anschlusskonzept von Weidmüller für die Energieverteilung. Es umfasst Powerboxen in Schutzart IP 65 mit Steckverbindern, Leitungen und vorkonfektionierten Kabelsätzen, Dichtungen, Werkzeuge sowie umfangreiches Zubehör.

Zentrale Schaltschränke haben in der Vergangenheit weitläufige Anlagen mit Energie und Steuersignalen versorgt. Vom Schaltschrank wurden sternförmig alle Motoren mit einzelnen Leitungen verbunden.

Dieser Automatisierungsansatz ist material- und kostenintensiv sowie wenig flexibel – insbesondere bei Anlagenerweiterungen. Deshalb gewinnen dezentrale Konzepte an Bedeutung.

Die Verteilung der Energie erfolgt in dezentralen Systemen über eine ungeschnittene Leitung. Der Abgriff kann verbrauchernah an jeder beliebigen Stelle erfolgen. Dadurch sind Einsparungen bei Leitungen und der Montage zu erreichen.

Anzeige

Der Vorteil: Dezentral konzipierte Anlagen lassen sich auch bei kurzfristigen Anlagenumplanungen flexibel und schnell realisieren. Mit den neuen Fieldpower Produkten des Detmolder Unternehmens kann der Anwender diese Anforderungen praxisgerecht umsetzen.

Änderungen vor Ort in Anlagen lassen sich so schnell und rationell durchführen. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Anschlusskonzept

Preisverdächtig

Die Lapp Gruppe und FPE Fischer zeigen auf der Intersolar Europe Anschlusslösungen: Das modulare Anschlusskonzept Epic Solar Map Set wurde für den Intersolar Award 2013 nominiert. Es besteht aus mehreren Komponenten aus witterungsbeständigem,...

mehr...

SPS IPC Drives

Verdrahtung schwerer Steckverbinder

Weidmüller stellt neue HDC-Einsätze mit innovativer Quick-Termination-Anschluss-Technologie (QT) vor. Flexible, feindrähtige Leiter ohne aufgecrimpte Aderendhülsen lassen sich einfach in die offene Anschlussstelle einstecken.

mehr...

Synchron-Servomotor

Automatisierung inklusive

Der strategische Ausbau des Beckhoff-Geschäftsbereiches Motion schreitet zügig voran. Nach nur 18 Monaten Entwicklungszeit präsentiert das Unternehmen die neue Motorbaureihe AM 8000. Die rotativen Synchron Servomotoren, in Standard- und...

mehr...
Anzeige

Kolben-Magnetventil

Einsatzbereit

Viele Experten sehen neben dem Elektroantrieb die Brennstoffzelle als idealen Fahrzeugantrieb der Zukunft – sei es als alleinige Antriebsquelle oder als „Range Extender“ in batteriebetriebenen Fahrzeugen.

mehr...

Ferndiagnosetool

Fehler schnell behoben

Mit dem Ferndiagnosetool Airstatus bietet Boge eine neue Lösung, die für mehr Sicherheit und Transparenz bei der Druckluftproduktion und aller angeschlossenen Komponenten sorgt. Das Tool trägt zur Vermeidung teurer Techniker-Einsätze bei und sichert...

mehr...
Anzeige

Easy Entry-Geschäftsmodell

Leichter Einstieg

In kaum einem Bereich sind die Vorteile der automatisierten Bearbeitungsverfahren so offensichtlich wie in der Produktion von Windkraftanlagen. Bei den bis zu 70 Tonnen schweren Naben kann man durch konsequente Automatisierung die Bearbeitungszeit...

mehr...

Erneuerbare Energien

Im grünen Bereich

Wer in einer energieintensiven Industrie zu Hause ist, der sorgt sich um den Strompreis und die Art der Erzeugung seiner Energie. So lautete wohl die Motivation des Bielefelder Unternehmens Gildemeister, als es sich vor sechs Jahren im Solargeschäft...

mehr...

Cluster

Ideen für Deutschland

Die neue Marke für gute Technologie heißt „it’s OWL“. Unter diesem Namen wächst in Ost-Westfalen-Lippe ein Hightech- Cluster. 173 Unternehmen, Hochschulen, Forschungszentren und Organisationen entwickeln gemeinsam Intelligente ...

mehr...