Erneuerbare Energien

Im grünen Bereich

Wer in einer energieintensiven Industrie zu Hause ist, der sorgt sich um den Strompreis und die Art der Erzeugung seiner Energie. So lautete wohl die Motivation des Bielefelder Unternehmens Gildemeister, als es sich vor sechs Jahren im Solargeschäft engagierte. Mittlerweile bietet der Konzern Komplettlösungen für industrielle Kunden rund um das Thema Erzeugen, Speichern und Anwenden regenerativer Energien an. Dabei setzt der Technologiekonzern auf eine Wirkungskette aus Sonnen- und Windenergie, die durch einen hochmodernen Speicher jederzeit verfügbar gemacht werden kann. Zu den Bausteinen zählt erstens das nachführbare Solarsystem Sun Carrier, das sich permanent nach dem Stand der Sonne ausrichtet und so je nach Modell von 4,3 bis zu 53 kWp erzeugen kann. Zweitens punktet der Wind Carrier mit vertikaler Rotationsachse und einer Leistung von 10 kW durch seine geringen Ausmaße und die Geräuschlosigkeit. Beide Systeme leiten den umweltfreundlich gewonnenen Strom in das Großspeichersystem Cell Cube, das je nach Ausführung zwischen 100 und 400 kWh Speicherkapazität aufweist.

Mit diesen Produkten sind intelligente Energiekonzepte möglich, die Tag und Nacht grünen Strom liefern. Jeder Industriebetrieb kann so Teile des Stromeigenbedarfs selbst herstellen und das ganz ohne Anbindung an das Netz. Das Unternehmen betreibt zum Beispiel mit der gewonnen Energie eine E-Tankstelle, mit deren Schnellladesystem bis zu sechs Elektrofahrzeuge gleichzeitig in Minutenschnelle aufgeladen werden können. ee

Anzeige

HMI, Halle 16, Stand A 04

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Einspeiseumrichter

Schnittstelle zum Stromnetz

Auf der Hannover Messe stellte Sieb & Meyer den Einspeiseumrichter SD2R in den Mittelpunkt: Das System lässt sich in zahlreichen Lösungen für die Nutzung von Erneuerbaren Energien einsetzen und dient dabei als Schnittstelle zwischen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Biogasanlage

Wärmebedarf gestillt

In unmittelbarer Nachbarschaft zu einer AKW-Bauruine ist in Arneburg, Sachsen-Anhalt, eine der größten Biomethanraffinerien Deutschlands in Betrieb gegangen und speist seit Mai Gas in das öffentliche Netz ein.

mehr...