Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Service> Specials> Special: Maschinen- und Werkzeugbau in Mitteldeutschland> Außerhalb der Erdatmosphäre

WerkzeugmaschinenAußerhalb der Erdatmosphäre

sep
sep
sep
sep
Werkzeugmaschinen: Außerhalb der Erdatmosphäre

aber auch innerhalb bewegt sich die Luft- und Raumfahrtstechnik. Genauso wie die Automotive OEMs und Automotive-Zulieferer sowie der allgemeine Maschinenbau gehört sie zum Kundenkreis von MAP Werkzeugmaschinen. Das Unternehmen aus Magdeburg wurde 1995 als A&B Maschinen- und Anlagenprojektierung GmbH (MAP) gegründet und firmiert seit 2006 als MAP Werkzeugmaschinen GmbH. Das junge Unternehmen ist in die Firmengruppe Schloss Neugattersleben eingebunden, einer Gruppe von Unternehmen, die vorwiegend in der Metallbearbeitung, im Maschinenbau und der Zerspanungsindustrie tätig sind. Circa 85 Mitarbeiter fertigen am Standort Magdeburg moderne und neuartige Maschinenkonzepte. In Großbeeren bei Berlin sind der Kundendienst, ein Teil der Konstruktion sowie der Vertrieb des Unternehmens ansässig. Die komplette Entwicklung und Projektierung sowie Fertigung von präzisen, dynamischen Hochgeschwindigkeitsmaschinen der LPZ (Lineares Pick-Up Zentrum) - Baureihe, so genannte Hochleistungs-, Vertikal-Bearbeitungszentren auf Basis linearer Antriebstechnik, gehören zum Kerngeschäft der MAP Werkzeugmaschinen GmbH. Darüber hinaus offeriert das Unternehmen komplette schlüsselfertige Systeme (turnkey) inklusive der notwendigen Technologie, Automatisierung, Handhabungs- und Prüf- bzw. Montagetechnik. Dies beinhaltet innovative Hochgeschwindigkeits- bearbeitungszentren für das Fräsen von Leichtmetall- und Stahlwerkstoffen, Automatisierungskomponenten zur Einbindung in flexible Transferlinien, modulare Steuerungstechnik mit Linearmotoren für die Antriebspakete und die Technologieerprobung für neuartige Werkstoffe und Verfahren. Das spezielle Leistungsangebot umfasst ferner den Service der traditionellen und hochwertigen Fritz-Werner Maschinen und flexiblen Fertigungssystemen (FFS). Zusätzlich bietet das Unternehmen als kostengünstige Alternative Gebrauchtmaschinen oder generalüberholte Maschinen der Fritz-Werner TC-Baureihe an. Auf der Intec in Leipzig finden Sie das Unternehmen in Halle 3, Stand D 03. ee

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Nicola Leibinger-Kammüller

Hohes Plus bei InvestitionenTrumpf steigert Ergebnis um 11 Prozent auf 337 Millionen Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2016/17 am 30. Juni eine deutliche Ergebnissteigerung gegenüber dem Vorjahr.

…mehr
Wellenkupplungen

WellenkupplungenKupplung ohne Zahnkranz

Das Unternehmen KTR hat eine neue Wellenkupplung für Antriebe mit extrem hoher Drehzahl entwickelt. Die spielfreie und elastische Rotex GS HP erreicht Umfangsgeschwindigkeiten bis zu 175 Meter pro Sekunde und ist zunächst in drei Baugrößen erhältlich.

…mehr
C 650 aus der Performance-Line Baureihe

Industrie 4.0Digitalisierung von Werkzeugmaschinen

Werkzeugmaschinen und mehr zeigte Hermle auf der EMO in Hannover. Die SCOPE legt den Focus auf das „Mehr“ und wirft einen Blick auf die Digitalen Bausteine, die das Unternehmen erstmalig in ihrer kompletten Bandbreite zeigt.

…mehr

Sichere Vernetzung von MaschinenGF Machining Solutions erwirbt Symmedia

GF Machining Solutions, eine Division von GF, erwirbt 100 Prozent der Aktien der Symmedia, Bielefeld. Das Unternehmen in Privatbesitz hat sich auf Softwarelösungen für die Vernetzung von Maschinen spezialisiert.

…mehr

EMO 2017Taktgeber für die Zukunft der Produktion

Nach sechs turbulenten Messetagen verabschieden sich die mehr als 2.200 internationalen Hersteller von Produktionstechnik mit vollen Auftragsbüchern und bester Stimmung von Hannover.

…mehr

Neue Stellenanzeigen