Werkzeugmaschinen

Außerhalb der Erdatmosphäre

aber auch innerhalb bewegt sich die Luft- und Raumfahrtstechnik. Genauso wie die Automotive OEMs und Automotive-Zulieferer sowie der allgemeine Maschinenbau gehört sie zum Kundenkreis von MAP Werkzeugmaschinen. Das Unternehmen aus Magdeburg wurde 1995 als A&B Maschinen- und Anlagenprojektierung GmbH (MAP) gegründet und firmiert seit 2006 als MAP Werkzeugmaschinen GmbH. Das junge Unternehmen ist in die Firmengruppe Schloss Neugattersleben eingebunden, einer Gruppe von Unternehmen, die vorwiegend in der Metallbearbeitung, im Maschinenbau und der Zerspanungsindustrie tätig sind. Circa 85 Mitarbeiter fertigen am Standort Magdeburg moderne und neuartige Maschinenkonzepte. In Großbeeren bei Berlin sind der Kundendienst, ein Teil der Konstruktion sowie der Vertrieb des Unternehmens ansässig. Die komplette Entwicklung und Projektierung sowie Fertigung von präzisen, dynamischen Hochgeschwindigkeitsmaschinen der LPZ (Lineares Pick-Up Zentrum) - Baureihe, so genannte Hochleistungs-, Vertikal-Bearbeitungszentren auf Basis linearer Antriebstechnik, gehören zum Kerngeschäft der MAP Werkzeugmaschinen GmbH. Darüber hinaus offeriert das Unternehmen komplette schlüsselfertige Systeme (turnkey) inklusive der notwendigen Technologie, Automatisierung, Handhabungs- und Prüf- bzw. Montagetechnik. Dies beinhaltet innovative Hochgeschwindigkeits- bearbeitungszentren für das Fräsen von Leichtmetall- und Stahlwerkstoffen, Automatisierungskomponenten zur Einbindung in flexible Transferlinien, modulare Steuerungstechnik mit Linearmotoren für die Antriebspakete und die Technologieerprobung für neuartige Werkstoffe und Verfahren. Das spezielle Leistungsangebot umfasst ferner den Service der traditionellen und hochwertigen Fritz-Werner Maschinen und flexiblen Fertigungssystemen (FFS). Zusätzlich bietet das Unternehmen als kostengünstige Alternative Gebrauchtmaschinen oder generalüberholte Maschinen der Fritz-Werner TC-Baureihe an. Auf der Intec in Leipzig finden Sie das Unternehmen in Halle 3, Stand D 03. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...