Technologiemesse

Der Countdown läuft

für die Messe Sit. Vier Monate vor Beginn der 4. Sächsischen Industrie- und Technologiemesse am 23. Juni 2010 zeichnet sich bereits jetzt ein großes Ausstellerinteresse der mitteldeutschen Unternehmen und Institutionen ab. Derzeit liegt der Stand der angemeldeten Aussteller für 2010 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit über 20 Prozent im Plus. Die Maschinen- und Anlagenbauer der Region, ihre Dienstleister und Zulieferer sowie begleitende Institutionen aus Wissenschaft und Forschung finden 2010 in der Messe Chemnitz die einzige Präsentations- und Kommunikationsplattform in Mitteldeutschland. Unternehmen wie die Hevatec Systeme und Anlagenbau GmbH, Roth & Rau aus Hohenstein-Ernstthal, Sitec Industrietechnologie GmbH und die USK Karl Utz Sondermaschinen GmbH aus Limbach-Oberfrohna werden sich ebenso präsentieren wie Existenzgründer, für die es die erste Messeteilnahme ist.

Im Mittelpunkt der Messevorbereitung steht auch die Erstellung eines umfangreichen Fach- und Rahmenprogramms. So wird es am 24.06.2010 erstmals im Rahmen dieser Messe für kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe der Region die „Industriebörse Chemnitz“ geben. Mit Hilfe der Wirtschaftsförderer der Landkreise Zwickau, Mittelsachsen, des Erzgebirgskreises und der Stadt Chemnitz wird die Messe eine qualifizierte Kontaktanbahnung für diese Firmen unterstützen. Das IT Anwenderforum über drei Messetage hinweg informiert zu den Themenkomplexen Prozesse und IT Standards, IT Sicherheit, Chance Mobile Business, Wissenschaft und IT Bildung.

Anzeige

Für den Ingenieurtag und das Forum Automatisierungstechnik am 24.06.2010 wurden die TU Chemnitz und der Westsächsische Bezirksverein Chemnitz des VDI Sachsen als Partner gewonnen. An diesem Tag steht die Vorstellung der vier Chemnitzer Inno Profile-Projekte im Mittelpunkt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt damit das regionale Miteinander von Nachwuchsforschung und Wirtschaft.

Mit der im Jahr 2010 wieder parallel zur Sit stattfindenden Lima Fachmesse & Symposium für Leichtbau im Maschinen- und Anlagenbau werden den Ausstellern und Fachbesuchern außerdem neueste Anwendungen zu aktuellen Trends aus diesem Bereich präsentiert. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Märkte + Unternehmen

SIT 2012: Kompakt & effizient

Die fünfte Auflage der Sächsischen Industrie- und Technologiemesse SIT vom 27. bis 29. Juni 2012 in der Messe Chemnitz wird mit einem gestrafften Programm durchgeführt. Die Messe Chemnitz hat nach Auswertung der Anregungen von Ausstellern und...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Vierkanaldetektor

Gase analysieren

Der miniaturisierte Vierkanaldetektor LRM-254 im TO39-Gehäuse mit einer Aperturöffnung von fünf Millimetern im Durchmesser erweitert ab sofort das Sortiment des Dresdner Herstellers Infratec.

mehr...
Anzeige

Energieoptimierung

Forschungsprojekt gestartet

Zu Jahresbeginn startete das Forschungsprojekt „Entscheidungsunterstützung für energieeffizientere Fertigung“ (kurz: e3f). Ziel des Projektes ist, neue Technologien und Methoden zu erforschen, um Energiedaten automatisiert auszuwerten. Das Ergebnis...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Spindellager

Einsatzbereiche erweitert

Spindellager, Lagereinheiten und Komplettspindeln werden wegen ihrer Eigenschaften bezüglich Genauigkeit und Drehzahleignung gern als Komponenten für Prüfstände eingesetzt. UKF konnte die Leistungsfähigkeit dieser Komponenten nun beträchtlich zu...

mehr...

Machine-Vision-Lösung

Gumminasen erkennen

Verfügen Prüfteile über runde Konturen oder sind sie aus einfarbigem Material, stellt das für optoelektronische Erfassungssysteme eine Herausforderung dar, denn dadurch wird die Objekterkennung erschwert. Entwickler des Bildverarbeitungsexperten...

mehr...