Oberflächenveredelung

Gold und Silber

lieb ich sehr, kann´s auch gut gebrauchen und liefern kann es die Dresdner Silber und Metallveredelung, die seit 70 Jahren am Standort Dresden in der galvanischen Metallveredlung tätig ist. Ihre Leistungen in der Lohngalvanik sind vor allem ausgerichtet auf die Veredlung von Metalloberflächen in den Branchen der Telekommunikation, Elektronik, Elektrotechnik und Feinmechanikindustrie sowie für den Maschinen- und Gerätebau.

Speziell die Edelmetall-Beschichtungen erlangen mit fortschreitender Entwicklung und Miniaturisierung in vielen Industriebranchen steigende Bedeutung. Entsprechend sind die funktionellen Eigenschaften der abgeschiedenen Metalle beziehungsweise Schichtsysteme einschließlich des Grundmaterials von besonderer Wichtigkeit. “Durch die stetige Weiterentwicklung der bei uns eingesetzten Verfahren erfüllen wir die steigenden Anforderungen der Industrie bezüglich Wirtschaftlichkeit und der Qualitätskriterien, die an die Oberflächenbeschichtung gestellt werden“, betonen die Dresdner.
Folgende Metalle werden durch Gestell- oder Trommelbearbeitung galvanisch abgeschieden: Silber, Kupfer, Gold, Nickel, Rhodium, Chrom, Schwarz-Ruthenium, Zinn und Miralloy. Die Vielfalt der galvanisch abgeschiedenen Metalle, beispielsweise im dekorativen Bereich, ermög- licht es, jeder Oberfläche ihren individuellen Charakter zu geben. Hell glänzende Oberflächen sorgen zum Beispiel für Brillanz, matte Oberflächen schimmern zurückhaltend elegant und die besonders edlen Metalle wie Gold, Ruthenium oder Silber geben Schmuck oder hochwertigen Schreibgeräten ihr einzigartiges Aussehen. Die Firma kann Serien, Kleinserien sowie außergewöhnliche Einzelstücke bearbeiten.

Anzeige

Die Mitarbeiter der Firma sind vorwiegend als Galvaniseur ausgebildete Facharbeiter mit zum Teil langjähriger Erfahrung in der Branche. Mit der eigenen Ausbildung von Lehrlingen zum Galvaniseur und der Weiterbildung von Facharbeitern will das Unternehmen den Erhalt seines Knowhow nicht nur sichern, sondern stetig ausbauen.

Das Unternehmen besitzt ein zertifiziertes Qualitäts- und Umweltmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2000 und DIN EN ISO 14001. Es ist im EMAS-Standortregister eingetragen. Auf der Zuliefermesse Z 2009 in Leipzig finden Sie das Unternehmen in Halle 5, Stand B22g. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Oberflächenveredelung

Bauteile selektiv beschichten

Bei der AHC Surface Technology SAS im französischen Faulquemont werden an flexiblen Anlagen selektiv Aluminium-Bauteile für die Automobilindustrie nach dem Selga-Coat-Verfahren beschichtet. Bei diesem Verfahren wird das Aluminiumbauteil nicht in...

mehr...

Oberflächenveredelung

Der Weg zum Gold

führt über Dresden und das schon seit 70 Jahren. Die Dresdner Silber und Metallveredelung verfügt über das Know-How für den kompletten Prozess der Oberflächenbeschichtung zur Herstellung von funktionellen und dekorativen Oberflächen.

mehr...

Galvanisches Verzinken

Die hohe Kunst

des galvanischen Verzinkens dünner Rohre besteht darin, die Leitungen komplett mit Muttern und Passscheiben völlig abdruckfrei zu beschichten. Das spielt beispielsweise beim Verzinken von Hydraulik- oder Bremsleitungen eine Rolle.

mehr...

Produktschutz

Spiegelblank

zeigen sich die Drehteile nach dem prozesssicheren Zerspanungsverfahren First Solus der Sundwiger Drehtechnik – indem sie eine Oberflächengüte vergleichbar mit einem Spiegel erreichen. Ein so hergestelltes Teil darf nicht mehr poliert werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Diamantbeschichtung

Im Trockenlauf hartnäckig

zeigt sich die Diamantbeschichtung von Gleitringdichtungen, die Burgmann Industries auf den Markt gebracht hat. Sie bietet einen hohen Verschleißschutz auch bei Mischreibung und abrasiven Medien. Die kristalline Diamantschicht, die laut Anbieter...

mehr...

Festwalz-Werkzeug

Kraft gesteuert festgewalzt

werden Bohrungen mit einem neu entwickelten Walzwerkzeug von Ecoroll. Das Festwalzen gilt als Verfahrung der mechanischen Oberflächenbehandlung. Bei dynamisch belasteten Bauteilen führt es aufgrund der Glättung der Oberfläche, der Kaltverfestigung...

mehr...