Initiative

Fördern, stärken, sichern

Die Verbundinitiative Maschinenbau Sachsen (Vemas) unter- stützt die sächsischen Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus seit nunmehr sieben Jahren bei der Entwicklung neuer Produkte, Technologien und Verfahren, bei der Erschließung neuer Märkte und Geschäftsfelder und bei der Gewinnung und Sicherung von qualifizierten Fachkräften. Einen Überblick über die Arbeit der Chemnitzer gibt dieser Beitrag.

Der sächsische Maschinen- und Anlagenbau zählt mit über 1.000 Unternehmen und über 80.000 Beschäftigten zu den Schlüsselbranchen im Freistaat. Rechnet man die Unternehmen mit weniger als 20 Beschäftigten mit hinzu, sind über 2.500 Betriebe in der Branche tätig. Mit einem branchenrelevanten Informations- und Dienstleistungsangebot und vielfältigen Aktivitäten unterstützt die Vemas die Firmen bei der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit. So dient die virtuelle Messe www.technologymall.eu der umfangreichen Darstellung von Profilen und Leistungsangeboten von Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

In neuen Märkten und auf fernen Messen

In Verbund- und Kooperationsprojekten können kleine und mittlere Unternehmen ihre Leistungsangebote zusammenführen und durch Systemlösungen und innovative Produkte mit bedeutend größeren Unternehmen konkurrieren. Im vergangenen Jahr initiierte und begleitete die Verbundinitiative neun derartige Projekte mit einem Volumen von insgesamt knapp 1,3 Millionen Euro.

Anzeige

Als Schnittstelle zwischen Unternehmen und Nachwuchsfachkräften veranstaltet die Verbundinitiative Studententage mit Jobbörsen zu Branchenmessen. Zahlreiche weitere Marketingaktivitäten dienen der Steigerung der Attraktivität von Berufen in der Branche und Studiengängen in Ingenieurwissenschaften. Umfangreiche relevante Informationen dazu bietet die Internetseite http://www.fachkraefte-maschinenbau.de.

Ein weiteres stark nachgefragtes Angebot der Vemas ist die Unterstützung beim Eintritt in neue Märkte und Geschäftsfelder. In den Zielmärkten Russland, Indien und China unterstützt die Verbundinitiative die Firmen durch die Begleitung von Unternehmerreisen und absatzorientierten, themenfokussierten Technologieforen sowie durch Gemeinschaftsstände auf Leitmessen, wie der Metallobrabotka in Moskau und der Imtex in Bangalore. In Deutschland präsentierte die Verbundinitiative die breiten sächsischen Kompetenzen erstmalig mit einem Gemeinschaftsstand auf der Metav in Düsseldorf, und traditionell wird sie zum Messedoppel von Intec und Z in Leipzig auftreten.

Verstärkt im Fokus der Tätigkeit steht gegenwärtig die Anlagentechnik für erneuerbare Energien. So ist die Verbundinitiative aktuell Projektleiter des Projektes Biomateg (Biomass Technology made in Germany) im Rahmen einer Forschungsmarketing-Kampagne des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Biomateg ist ein Verbund von Unternehmen und Forschungseinrichtungen zur Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von innovativen Biomasseanlagen und den dazugehörigen Technologien. Der Hauptfokus liegt auf dem indischen Markt und speziell auf Biogas-Projekten für die Nutzung von Abfall zur Energiegewinnung. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mittelstandsförderung

Für die Branche

Mit der Verbundinitiative Maschinenbau Sachsen, kurz: Vemas, hat der Freistaat Sachsen seit zehn Jahren ein Projekt zur Unterstützung der kleinen und mittelständischen Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau. Mit der Nominierung des Projektmanagers...

mehr...

EMPRu

Innovationstreffpunkt Russland

Hinter EMPRu (Effizienztechnologien für die Modernisierung der Produktion in Russland) verbirgt sich ein technologieorientiertes Netzwerk aus Forschungseinrichtungen und Unternehmen, das innovative Produktionstechnik zur Steigerung der Energie- und...

mehr...

Maschinenbau Sachsen

Vemas legt Kompetenzatlas neu auf

Mit der Neuauflage 2016 haben produzierende Unternehmen, produktionsnahe Dienstleister sowie Forschungs- und Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, sich mit ihrem Portfolio und ihren Kompetenzen branchenübergreifend im Vemas-Kompetenzatlas zu...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige

Vierkanaldetektor

Gase analysieren

Der miniaturisierte Vierkanaldetektor LRM-254 im TO39-Gehäuse mit einer Aperturöffnung von fünf Millimetern im Durchmesser erweitert ab sofort das Sortiment des Dresdner Herstellers Infratec.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Energieoptimierung

Forschungsprojekt gestartet

Zu Jahresbeginn startete das Forschungsprojekt „Entscheidungsunterstützung für energieeffizientere Fertigung“ (kurz: e3f). Ziel des Projektes ist, neue Technologien und Methoden zu erforschen, um Energiedaten automatisiert auszuwerten. Das Ergebnis...

mehr...

Spindellager

Einsatzbereiche erweitert

Spindellager, Lagereinheiten und Komplettspindeln werden wegen ihrer Eigenschaften bezüglich Genauigkeit und Drehzahleignung gern als Komponenten für Prüfstände eingesetzt. UKF konnte die Leistungsfähigkeit dieser Komponenten nun beträchtlich zu...

mehr...