Antriebstechnik

Süße zwanzig

wird sie in diesem Jahr und hat doch viele Kinder: Die Jenaer Antriebstechnik entwickelt und fertigt technisch anspruchsvolle Antriebslösungen, die in der Industrieautomatisierung in den verschiedensten Branchen zum Einsatz kommen. Der Ecostep, ein encoderkommutierter Stepper, wurde 1998 im Markt eingeführt, das jüngste Modell auf der letzten SPS vorgestellt. Der hochpolige Servomotor 23S63 dieser Serie zeichnet sich durch ein für sein Flanschmaß (NEMA23) hohes Spitzendrehmoment von 4 Nm aus. Das Stillstandsmoment beträgt 3,8 Nm. Der Motor ist mit Inkrementalencodern mit Auflösungen bis zu 160.000 Ink/U sowie mit Sincos- und Absolutwertencodern lieferbar und hat einschließlich Encoder eine Baulänge von 145 Millimeter. Im typischen Drehzahlbereich bis 1000 min-1 ist der Servomotor hochdynamisch. Die Antriebe dieser Serie sind damit hervorragend geeignet als Direktantriebe, d.h. ein Getriebe entfällt. Damit erhöht sich die erzielbare Positioniergenauigkeit des Antriebes, der Wirkungsgrad steigt und die Kosten fallen. Auch in Applikationen mit andauerndem Start-/Stopp-Betrieb ist der 23S63 bestens einsetzbar.

Die Jenaer Antriebstechnik bietet aber nicht nur den reinen Servoantrieb an, sondern auch das notwendige Know-How, um diesen Antrieb im speziellen Industrieumfeld des Kunden optimal einzusetzen. Und dies sowohl auf Software-Ebene als auch auf dem Gebiet der Mechanik. So will man denn auch das Geschäftsfeld der mechatronischen Systeme weiter ausbauen. Damit wird dem Kunden ein komplettes Positioniersystem geboten, das er aufgrund der vorhandenen kundenspezifischen Schnittstellen problemlos in seine Anlage integrieren kann. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Controllermodul

Blockaden und Überlastsituationen

werden von dem einachsigen Controller-/Treibermodul für 2-Phasen-Schrittmotoren schnell und sicher erkannt. Darüber hinaus ist es mit einem Encoder-Interface ausgestattet und verfügt über Schnittstellen für die Anbindung an USB, CAN, RS232, RS422...

mehr...

JAT auf der Automatica

Alles bequem an einem Platz

Ob Drehmoment-, Kraft-, Geschwindigkeits-, Positionsregelung, Punkt-zu-Punkt oder Bahninterpolation: Der Servoantrieb Ecompact 34 light von JAT (Jenaer Antriebstechnik) ist für die unterschiedlichsten Anwendungen, wie Verpackungsmaschinen oder...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Vierkanaldetektor

Gase analysieren

Der miniaturisierte Vierkanaldetektor LRM-254 im TO39-Gehäuse mit einer Aperturöffnung von fünf Millimetern im Durchmesser erweitert ab sofort das Sortiment des Dresdner Herstellers Infratec.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Energieoptimierung

Forschungsprojekt gestartet

Zu Jahresbeginn startete das Forschungsprojekt „Entscheidungsunterstützung für energieeffizientere Fertigung“ (kurz: e3f). Ziel des Projektes ist, neue Technologien und Methoden zu erforschen, um Energiedaten automatisiert auszuwerten. Das Ergebnis...

mehr...

Spindellager

Einsatzbereiche erweitert

Spindellager, Lagereinheiten und Komplettspindeln werden wegen ihrer Eigenschaften bezüglich Genauigkeit und Drehzahleignung gern als Komponenten für Prüfstände eingesetzt. UKF konnte die Leistungsfähigkeit dieser Komponenten nun beträchtlich zu...

mehr...