Verpackungen

Alles aus einer Hand

Verpackungen für Industrie, Gefahrgut und Transport

Auf Verpackungen hat sich die sächsische Firma Richter und Heß spezialisiert. Dazu gehören sowohl Produktion und Entwicklung von Verpackungen als auch das Einkaufsmanagement des gesamten Verpackungsbedarfs für Unternehmen sowie Lager- und Transportlogistik für eine Just-in-Time Lieferung.

Richter und Heß Verpackungen produziert und liefert ein breit aufgestelltes Sortiment an Verpackungen für unterschiedliche Branchen. Geschäftsführer und Inhaber Hans Ulrich Richter auf der Messe TerraTec 2007 in Leipzig.

Richter und Heß Verpackungen, gegründet 1990 und inzwischen deutschland- und weltweit agierend, bietet nahezu alles aus einer Hand. Das reicht von der Flasche aus Glas und Kunststoff über Kanister, Fässer bis hin zu Containern inklusive ihrer Rekonditionierung genauso wie Verpackungen aus Well- und Vollpappe und die dazu gehörenden Hilfsmittel wie Umreifungstechnik, Klebebänder, Füll- und Aufsaugmittel. "Im Bereich der Wellpappe stehen wir für kreative Herausforderungen, wenn es um die Verpackung von Erzeugnissen im Automobilzulieferbereich, im Maschinen- und Werkzeugbau, im Flugzeugbau und weiteren Branchen geht, deren Produkte eines besonders schonenden Handlings bedürfen" betont der Geschäftsführer und Inhaber des Unternehmens Hans Ulrich Richter. Mit einem eigenen CAD-System zur Verpackungskonstruktion in 2 und 3 D werden dem Kunden in kurzer Zeit Lösungsvorschläge erarbeitet, um sie anschließend in eigener Fertigung in kundenwunschbezogener Stückzahl und Frist herstellen zu können. Abgerundet wird dieser Bereich des Unternehmens von Verpackungen und Packhilfsmittel für spezielle Einsatzzwecke. Da gibt es beispielsweise UN-zertifizierte Gefahrgutverpackungen aus Kunststoff, Stahl und Wellpappe.

Anzeige

Für den Transport gibt es Palettencontainer, ein-, zwei- und dreiteilig mit Ladeklappe, in Doppel- und Dreifach-Wellpappe sowie für den Mehrwegbereich aus Polypropyhlen-Hohlkammer- Palettenmaterial, die passend für alle Euro- und Display-Paletten sind. Umzugskartons in unterschiedlichen Ausführungen und Kleiderboxen mit entsprechendem Polstermaterial sind auch für den Privatanwender interessant. Konstruktive Verpackungen sind ein weiteres Angebot der Packspezialisten. Für elektrostatisch gefährdete Bauelemente gibt es Versandschachteln und Transportsysteme, die elektrisch leitfähig sind und Schaum- beziehungsweise Foliebeutel in antistatischer und leitfähiger Ausführung. Leitfähige Ausführungen gibt es auch bei Big Bags und Kunststoffcontainern. Letztere werden auch hier rekonditioniert. Eine wichtige Leistung des Unternehmens sind Schock- und Kipp-Indikatoren, die die Transport- und Qualitätskontrolle - vor allem für schock- und kippempfindliche Produkte - auf dem Weg zum Kunden übernehmen. Diese Transportindikatoren zeigen exakt an, ob ein Produkt während des Transportes einem Stoß ausgesetzt war oder gekippt wurde. So können nicht nur oftmals kostspielige Transportschäden von hochempfindlichen Produkten sicher nachgewiesen, sondern es kann auch belegt werden, dass die Handlingvorschriften nicht eingehalten wurden.

Ein weiteres wichtiges Geschäftsfeld der Firma- mit ihren Standorten in Chemnitz, Bitterfeld und Wroclaw in Polen - ist die Übernahme des Einkaufsmanagements für den kompletten Verpackungsbedarf der Unternehmen. Dafür stehen unter anderem ein moderner Fuhrpark und eine gegenwärtige Lagerfläche von etwa 8000 Quadratmetern zur Verfügung. Zur weiteren Erhöhung der Leistungsfähigkeit des Unternehmens erfolgt gegenwärtig ein Werksneubau. Um den Vertrieb der Produkte weiter zu intensivieren und die Transparenz für Bestands- und Neukunden zu erhöhen, hat Richter und Heß Verpackungen ein effizientes E-Commerce-System aufgebaut. Dessen Kernstück ist ein Internetshop in fünf Sprachen. Kunden und Interessierte können hier das Portfolio der Firma anschauen, bedarfsgerecht auswählen und bestellen. Das Unternehmen besitzt das Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001: 2000 und ist zertifizierter Hersteller von Gefahrgutverpackungen aus Wellpappe. Das Unternehmen finden Sie in 2008 unter anderem auf den Messen IFAT in München und auf der SIT in Chemnitz.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Verpackungsservice

Packend

sind Umstiege auf eBusiness-Standards und -Prozesse. Ein Unternehmen, das einen solchen auf vorbildliche Weise gemeistert hat, ist Richter & Heß Verpackungsservice. Jüngst sind die Chemnitzer vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie...

mehr...

Verpackungslösungen

Fässer, Trommeln, Kanister

Big Bags sowie Container und noch viel mehr für das fachgerechte Verpacken bietet Richter & Heß Verpackungsysteme. Seit der Gründung im Jahr 1990 ist das Unternehmen mit seinen Tochter- und Schwestergesellschaften auf 85 Mitarbeiter gewachsen.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Vierkanaldetektor

Gase analysieren

Der miniaturisierte Vierkanaldetektor LRM-254 im TO39-Gehäuse mit einer Aperturöffnung von fünf Millimetern im Durchmesser erweitert ab sofort das Sortiment des Dresdner Herstellers Infratec.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Energieoptimierung

Forschungsprojekt gestartet

Zu Jahresbeginn startete das Forschungsprojekt „Entscheidungsunterstützung für energieeffizientere Fertigung“ (kurz: e3f). Ziel des Projektes ist, neue Technologien und Methoden zu erforschen, um Energiedaten automatisiert auszuwerten. Das Ergebnis...

mehr...

Spindellager

Einsatzbereiche erweitert

Spindellager, Lagereinheiten und Komplettspindeln werden wegen ihrer Eigenschaften bezüglich Genauigkeit und Drehzahleignung gern als Komponenten für Prüfstände eingesetzt. UKF konnte die Leistungsfähigkeit dieser Komponenten nun beträchtlich zu...

mehr...

Machine-Vision-Lösung

Gumminasen erkennen

Verfügen Prüfteile über runde Konturen oder sind sie aus einfarbigem Material, stellt das für optoelektronische Erfassungssysteme eine Herausforderung dar, denn dadurch wird die Objekterkennung erschwert. Entwickler des Bildverarbeitungsexperten...

mehr...