Special: Maschinen- und Werkzeugbau in Mitteldeutschland

Maschinenbau und Metallbearbeitung in der Oberlausitz

Im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien (Euroregion Neisse) liegt die Region Oberlausitz. Sie gehört zum Freistaat Sachsen und ist der südliche Teil der Lausitz. Sie grenzt im Osten an die Republik Polen und im Süden an die Tschechische Republik zwei wichtige europäische Zukunftsmärkte. Im Norden schließt sich an die Oberlausitz der brandenburgische Teil der Lausitz, die Niederlausitz, an. Unter dem Namen TEAM22 haben sich 32 leistungsstarke und innovative Firmen des Maschinenbaus und der Metallbearbeitung zu einem Netzwerk zusammengefunden, dessen Mitglieder in den letzten Jahren kontinuierliche Umsatzzuwächse verzeichnen konnten. Ihr Gesamtumsatz lag 2007 bei über 100 Millionen Euro. Ein Leistungsschwerpunkt der Partner ist der Sondermaschinen- und Anlagenbau vor allem im Bereich Automatisierungs-, Umwelt- und Landmaschinentechnik, Präzisionstechnik und Werkzeugbau. Eine weitere Gruppe von Partner ist schwerpunktmäßig in der Metall-, Blech- und Kunststoffbearbeitung sowie im Engineering aktiv. Durch das vielseitige Leistungsspektrum können anspruchsvolle Systemlösungen aus einer Hand geboten werden. Dabei stehen dem Netzwerk kompetente Partner aus industrienaher Forschung und Entwicklung wie die Fraunhofer Institute in Dresden, Chemnitz und Halle oder die Technische Universität in Dresden zur Seite. Die Betriebsakademie Bautzen und die Fachhochschule Zittau/Görlitz unterstützen das Netzwerk vor allem im Bereich der dualen Ausbildung.

Anzeige
Im Team22 ist modernes Fertigungsequipment im Einsatz: Trumpf TruCell Laserkopf TLC 7000 zum 3D-Laserschneiden, -schweißen und zur Oberflächenbearbeitung.

Das Maschinenbau-Netzwerk zielt nicht nur darauf, stabile Wachstumsprozesse der Firmen zu unterstützen, deren Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskompetenz zu stärken, sondern auch beizutragen, ein grenzüberschreitendes, tragfähiges Netzwerk für Unternehmen des Maschinenbaus und der Metallbearbeitung in der Euroregion Neisse zu schaffen. So wurde der Aufbau eines adäquaten polnischen Netzwerkes, der Grupa MTD, im Raum Zgorzelec unterstützt, zu dem seither enge Kooperationsbeziehungen bestehen. Außerdem vermittelt das Technologie- und Gründerzentrum Bautzen nationale und internationale Technologietransferkontakte. So konnten für die Netzwerkpartner Kapazitäten im Rapid Prototyping an der Technischen Universität Wroclaw/ Polen erschlossen werden. Gemeinsam präsentiert sich das Netzwerk TEAM22 auch auf nationalen und internationalen Messen. Auf der Zuliefermesse Z 2008 vom 26.-29.2. in Leipzig ist das Netzwerk in Halle 3, Stand L 40 und auf der Hannover Messe 2008 vom 21.-25.4. in Halle 4, Stand G 41 zu finden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Metav 2020

VDW verkürzt Metav auf vier Tage

Der Termin für die nächste Metav steht. Die Internationale Messe für Technologien der Metallbearbeitung wird vom 10. bis 13. März 2020, in Düsseldorf stattfinden. Der VDW verkürzt die Messe damit auf vier Tage.

mehr...

METAV 2018

Industrie 4.0 im Fokus

Heute hat die METAV 2018 – 20. Messe für Technologien der Metallbearbeitung – ihre Tore geöffnet. Bis Samstag zeigen 560 Aussteller aus 24 Ländern ihre Maschinen, Lösungen und Dienstleistungen rund um die Industrieproduktion.

mehr...
Anzeige