Special: Maschinen- und Werkzeugbau in Mitteldeutschland

Kenner kommen nach Erfurt

Schneller bessere Produkte - Fachmesse Rapid.Tech Trends

Das Messezentrum Erfurt in Thüringen entwickelt sich seit über zehn Jahren ausgesprochen erfolgreich. Rund 150 Veranstaltungen ziehen hier pro Jahr etwa eine halbe Million Besucher an. Die 46.670 Quadrat- meter Ausstellungsfläche verteilen sich auf zwei Hallen inklusive Freigelände, die Mehrzweckhalle und das Kongresszentrum. Hinzu kommen 3.800 Parkplätze. Der zweitgrößte Messestandort der neuen Bundesländer spiegelt auf vielfältige Art die Attraktivität des Bundeslandes Thüringen wider. Der Vorstand der Messe Erfurt, Johann Fuchsgruber, rechnet für 2008 mit einem Erfolgsjahr: "Allein sieben Eigenveranstaltungen finden in den kommenden zwölf Monaten statt und wir konzentrieren uns weiterhin auf die drei Geschäftsfelder Ausstellungen, Kongresse und Events." Und: "Bis 2010 wollen wir im operativen Geschäft auf Dauer schwarze Zahlen erwirtschaften und weiter wachsen. Dafür brauchen wir innovative Wegbereiter wie die Denkfabrik Thüringen oder auch die Fraunhofer Gesellschaft", so Fuchsgruber weiter.

Im Dreiklang von Fachausstellung, Anwendertagung und Konstrukteurstag

Vorstand Johann Fuchsgruber: "Wir konzentrieren uns weiterhin auf die drei Geschäftsfelder Ausstellungen, Kongresse und Events."

Überregionale bis internationale Aufmerksamkeit erreichen die Messemacher der Landesmesse über Bundeskongresse und Fachmessen, beispielsweise auf dem Gebiet der Rapid-Technologien. Bereits zum fünften Mal lädt die Rapid.Tech vom 27.-28. Mai 2008 wieder zum intensiven, bereichsübergreifenden Erfahrungsaustausch über das Rapid Manufacturing nach Erfurt ein. Der bewährte Dreiklang aus praxisnaher Fachausstellung, parallel laufender Anwendertagung und dem Konstrukteurstag findet ebenso eine Fortsetzung wie der im Jahr 2007 erfolgreich gestartete Wettbewerb für Studenten und Absolventen von Design-Ausbildungsstätten.

Anzeige

Gerade bei Fachmessen wie der Rapid.Tech erweist sich die Kompaktheit des modernen Messezentrums mehr als günstig. Während die Hallen als Präsentationsbühne für klassische Industrieausstellungen dienen, laufen im Kongresszentrum parallel Tagungen oder Workshops. Auf diese Weise lassen sich die Informationen zu den während der Messe gezeigten Produkten und Dienstleistungen vertiefen. So etablierte sich in Erfurt auch eine Austauschplattform für Maschinenhersteller, Konstrukteure und Anwender des Rapid-Manufacturing. Der Stand der Dinge wird möglichst praxisnah, also an Maschinen und Bauteilen demonstriert, die aktuelle Entwicklung aus erster Hand vermittelt und mit Fachleuten diskutiert. Auf dem Programm der Rapid.Tech 2008 stehen die Anwendertagung mit Erfahrungsberichten und Zukunftsvisionen, aber auch ökologische, politische und gesellschaftliche Aspekte des Rapid Manufacturing. Informationen und Diskussionen rund um Konstruktion, Design und industrielle Praxis der Rapid-Technologien bietet der Konstrukteurstag. Parallel dazu gibt es die Fachausstellung. Hier finden Fachleute neben dem Branchenüberblick Gelegenheit, ihre Ideen potenziellen Partnern vorzustellen. Die intensive Auseinandersetzung mit Generativen Fertigungsverfahren steht auch bei dem Student Design Award for Rapid Manufacturing im Fokus. Die Messe Erfurt und die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) vergeben 2008 zum zweiten Mal diesen Preis. Reale, qualitative Produkte, hergestellt mittels Rapid Manufacturing, sind das Ziel des Designwettbewerbs. Die Siegerarbeiten werden in Kooperation mit namhaften Firmen produziert. Somit knüpfen die Teilnehmer auch Praxiskontakte und vergrößern ihre Berufschancen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige

Rapid Prototyping

Proto Labs übernimmt Alphaform AG

Proto Labs erweitert mit der Übernahme des industriellen 3D-Druck-Dienstleisters Alphaform seine Angebotspalette. Proto Labs ist spezialisiert auf das Produzieren individueller Prototypen- und Produktionsteile in Kleinserien in sehr kurzer Zeit.

mehr...
Anzeige

Rapid Manufacturing

Neue VDI-Richtlinie erschienen

Viele Unternehmen zögern noch immer, additive Verfahren in der Produktion einzusetzen, da Möglichkeiten dieses Fertigungsverfahrens nicht bekannt sind. Die neue Richtlinie VDI 3405 Blatt 1 der VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik gibt den...

mehr...

3D-Druckerlösungen

Schnell zum Teil

Mit seiner gesamten Produktpalette an sogenannten 3D-Content-To-Print-Lösungen zeigt sich 3D Systems diesem Jahr auf der Euromold. Konkret gemeint sind damit Werkzeuge zur Verbesserung der Designproduktivität wie etwa das neue 3D Systems Alibre...

mehr...