Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Service> Specials> Special: Maschinen- und Werkzeugbau in Mitteldeutschland> Beschichter mit Zerspanungsqualitäten

BeschichtungenBeschichter mit Zerspanungsqualitäten

sep
sep
sep
sep
Beschichtungen: Beschichter mit Zerspanungsqualitäten

IWB Werkstofftechnologie in Chemnitz ist spezialisiert auf Beschichtungen verschiedenster Art von Neu- und Gebrauchtteilen. Der Einsatz moderner Beschichtungstechnologien ermöglicht die Herstellung von Metall-, Keramik- und Kunststoffschichten für Maschinen- und Anlagenbauteilen aus nahezu allen Industriebranchen mit dem Ergebnis optimaler Oberflächeneigenschaften. Verschleiß- und Korrosionsschutz, exzellente Antihaft- und Gleitwirkung, hohes Isolations- und Leitvermögen sowie die Erzielung spezieller Eigenschaften, wie etwa physiologische Unbedenklichkeit oder extreme chemische Beständigkeit , sind einige davon. Aber auch herkömmliches Pulverbeschichten und Nasslackieren für Teile bis 8,5 Meter Länge, 2,5 Meter Breite, 3 Meter Höhe und maximal 4 Tonnen Stückgewicht gehören zum Leistungsumfang des Unternehmens. Auf dem Gebiet der Vorbehandlung bietet das Unternehmen die werkstoffgerechte Beseitigung von Verunreinigungen, Altanstrichen, Gusshaut, Zunder oder Rost sowie die Erzielung von dekorativen Oberflächenstrukturen durch Strahlen mit Edelkorund, Korund oder Glaskugeln auf Bauteilen und Schweißkonstruktionen bis zu 10 Meter Länge und 10 Tonnen Stückgewicht an. Des Weiteren gehören auch Entfetten, Beizen, Phosphatieren und Passivieren vor dem Beschichten zum Leistungsportfolio. Technische Dienstleistungen von der Montage über die Wartung bis hin zur Instandsetzung leistet IWB gegenwärtig vor allem für Kunden aus der Getränke- und Nahrungsmittelbranche. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen zu einem leistungsstarken Teilefertiger im Bereich CNC-Drehen (maximal 1200 x 4000 Millimeter), CNC-Fräsen (maximal 2300 x 1400 x 900 Millimeter) und Schleifen (Diamantbearbeitung) entwickelt. Neben einem neuen Portalfräszentrum wurde Ende 2007 auch eine CNC-Bandsäge für Teile bis zu 620 Millimeter Durchmesser beziehungsweise 620 x 620 Millimeter Kantenmaß und 10 Tonnen Rohteilstückgewicht in Betrieb genommen. Das Unternehmen expandiert seit seiner Gründung im Jahr 1991 kontinuierlich. So konnte nach dem Neubau einer Produktionshalle mit Büro- und Sozialtrakt im Jahr 2002 bereits Anfang 2006 eine zweite Produktionshalle mit großzügigem Zwischenbau in Betrieb genommen werden. Der Anlagenbau und Service für regenerative Energieanlagen (Wind/Wasser) wurde Mitte 2007 erfolgreich als eigenständiges Unternehmen HEOS Energy ausgegründet. Auf der INTEC 2008 in Leipzig stellt IWB in Halle 1, Stand E 32 aus.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

OLED-Panel

OLEDWorks und BASFEffiziente und flexible OLED-Lichttechnologie

OLEDWorks und der Unternehmensbereich Coatings der BASF haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam die hellsten biegsamen OLED-Paneele der Welt zu entwickeln.

…mehr
Metaker-modifiziertes Hybrid-Zahnrad

Metall-Keramische OberflächenLeichtmetall-Oberflächen modifizieren

Metallkeramische Oberflächen von Leichtmetallbauteilen mit definierten Eigenschaften auszustatten, ist bisher nur in engen Grenzen möglich. Mit Metaker Surface stellt Automoteam eine Technologie vor, die auf dem MAO-Prinzip (Micro Arc Oxidation) beruht, aber in den Arbeitsprozessen grundlegende Unterschiede aufweist.

…mehr
Die Quadro-S bietet drei Vorteile in einem Paket.

OberflächenschutzUnd Schweißspritzer perlen einfach ab

Der Oberflächenspezialist Isotec bringt mit der neuen Schweißspritzerschutzschicht Quadro-S die Eigenschaften seiner Schweißspritzer-Schutzfolie direkt auf das Bauteil. So sollen Schweißspritzer keinen Schaden mehr auf angrenzende Anlagenteile verursachen können.

…mehr
Beschichtungen: Hält die Schmelze rein

BeschichtungenHält die Schmelze rein

Morgan Advanced Materials hat sein Angebot an Schmelztiegelbeschichtungen für Gießereien um zwei weitere Produkte erweitert.

…mehr
Beschichtungen prüfen: Schießen statt Ritzen

Beschichtungen prüfenSchießen statt Ritzen

Die Qualitätsanforderungen an optische Schichten und Beschichtungen von Verbundwerkstoffen, Werkzeugen und Sintermaterialien sind hoch. Eine neuartige semi-zerstörungsfreie Prüfung setzt auf Metallpartikel und Wasser, um nicht nur die punktuelle Festigkeit, sondern auch deren Verteilung zu bestimmen.

…mehr

Neue Stellenanzeigen