Servoverstärker

Einen neuen 2-Achser

hat die Jenaer Antriebstechnik für das Frühjahr angekündigt. Die Servoverstärker-Serie Ecovario wird dann in der Ausführung bis 1,4 kW in unveränderter Gehäusegröße auch als 2-Achser verfügbar sein. Gegenüber der bisherigen Generation ist er zudem mit einem neuen, leistungsfähigeren digitalen Signalprozessor ausgestattet.

Die bisherige Serie ist in drei Leistungsstufen erhältlich: bis 1,4 kW, bis 3,3 kW und bis zu 7 kW. Sie eignet sich für den Betrieb von 2- oder 3-phasigen Synchronservomotoren, DC-Motoren und EC-Motoren. Es kann mit digitaler Geschwindigkeits-, Lage- oder Momentenregelung gearbeitet werden. In den Servoverstärkern ist die Sicherheitsfunktion Sicher abgeschaltetes Moment (STO) bereits integriert. Die Funktion wurde durch den TÜV Rheinland gemäß der neuen Norm EN ISO 13849-1 und der EN 61800-5-2 zertifiziert. Die STO-Funktion erfüllt die Anforderungen an SIL2 bzw. PL d. Damit können je nach Maschinenkonfiguration externe Sicherheitsbauteile eingespart werden.

Servoverstärker der Serie bieten umfangreiche Motion-Control-Funktionen. Es können viele der gängigen Arten von Inkremental- und Absolutwertgebern ausgewertet werden. Für komplexe Anwendungen ist die gleichzeitige Nutzung mehrerer Rückführungen möglich. Standardisierte Feldbusoptionen wie CAN open, Ethercat, Ethernet/IP oder Profibus DP gewährleisten eine schnelle Systemintegration in der Kundenumgebung. Vorbereitete Technologiefunktionen erleichtern die Realisierung der gewünschten Funktionalität. Kundenspezifische Erweiterungen sind jederzeit möglich. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Servoverstärker

Universell einsetzbar

Kürzlich präsentierte Hiwin den neuen universellen Servoverstärker D1-N, der auf die Bedürfnisse von europäischen Maschinenbauern zugeschnitten ist. Der Servoverstärker eignet sich nicht nur für rotative Servomotoren, sondern auch für Linear- und...

mehr...
Anzeige

HMI-Schnittstelle

Transparente Verbindung

In Produktionslinien liegen wichtige Komponenten oft an verschiedenen Enden einer Anlage, in anderen Räumen oder sogar auf unterschiedlichen Etagen. In einem stark dezentralisierten System ist es allerdings schwierig, einen Fehler in einem...

mehr...

Servoverstärker

Konformitätsklasse A und B

Kollmorgen ergänzt seine bisherige AKD-Servoverstärker-Serie um Modelle mit Profinet. Die neuen Umrichter verbessern nicht nur Leistung, Durchsatz und Genauigkeit von Profinet-basierten Maschinen, sie ermöglichen den Maschinenbauern auch, eine...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Servoregler

Speziell für hohe Drehmomente

in Servoantrieben wurde der neue Servoregler Jet Move 225 von Jetter entwickelt. Mit einem Nennstrom von 25 A und einem maximalen Strom von 50 A ist er ideal für Anwendungen im hohen Leistungsbereich. Wie alle Servoregler der Jet Move-Reihe ist auch...

mehr...

Positionierssystem

Easy to use

Positioning System, kurz Epos, das einfach bedienbare Positioniersystem, wurde in seiner zweiten Generation noch weiter ausgebaut. Die Epos 2 70/10 ist abgestimmt für den Einsatz mit bürstenbehafteten DC-Motoren mit Encoder oder bürstenlosen...

mehr...

Gleichstrommotoren

Effizient ohne Rast

Ein Eisenkern in Gleichstrommotoren führt zu einem Rastmoment, so dass mehr Energie aufgewendet werden muss, um den Rotor in Bewegung zu setzen. Und dies wiederum hat eine starke Welligkeit im erzeugten Drehmoment zur Folge.

mehr...