Manipulator

Schulter an Schulter

und Hand in Hand mit dem Roboter – ohne entsprechende Schutzzäune, Lichtschranken oder ähnlichem konnten bisher Mensch und Maschine nicht gemeinsam Aufgaben verrichten. Die Gefahr einer Kollision mit dem Menschen und die Kräfte des Roboters sind zu groß, die Verletzungsrisiken zu hoch.

Der Spezialist für Handhabungstechnik Purtec Engineering aus Sachsen, die sich vorwiegend mit kundenspezifischen Lösungen im Bereich der Manipulation von Lasten beschäftigen, haben den Wunsch aus der Industrie aufgenommen und gemeinsam mit Partnern einen Softpush Manipulator entwickelt. Der Prototyp wird anlässlich der Intec erstmals vorgestellt. Im Kern seiner Entwicklung stand die Aufgabe, einen automatisch arbeitenden Manipulator zu schaffen und so zu gestalten, dass eine gefahrlose Zusammenarbeit mit dem Menschen durch nachgiebige Antriebe gewährleistet ist.

Der neue Manipulator baut grundsätzlich auf einen bisher vom Unternehmen entwickelten handgeführten preiswerten Manipulator auf. Dieser verfügt über drei Drehachsen und einer Schubachse, der der Kinematik eines Knickarm-Manipulators gleich ist. Die Gelenke und die Hubfunktion werden durch Antriebe aktiviert, die eine Bewegungssteuerung des Greifers entlang frei programmierbarer Bahnen ermöglichen. Eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung war dabei, dass die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine mit einer intuitiv bedienbaren Steuerung und eine schnelle Implementierbarkeit des Systems auszustatten ist. Die elastischen Antriebe sollen zusätzlich ermöglichen, dass komplizierte Handhabungsaufgaben, wie z.B. das Einfügen passgenauer Teile oder das Anlegen von Teilen, zuverlässig ohne besondere Bedingungen an die Lagerung der Teile oder Vorrichtungen durchgeführt werden können. Zur Lastaufnahme können vorrangig produktspezifische Greifer mit Wechselsystemen zum Einsatz kommen. Hier kann auf einen breiten Erfahrungsschatz und zahlreiche vorhandene Konstruktionen der Spezilisten aus Königswartha zurückgegriffen werden.

Anzeige

Die Ergonomie eines Arbeitsplatzes innerhalb einer nachhaltigen Produktion wird immer entscheidender. Auch die Flächen- und damit Kosteneinsparungen, die man durch den Entfall trennender Schutzvorrichtungen erreichen kann, ist hoch. Kombiniert man die Vorteile von Mensch und Roboter in einer Fertigung ist im Weiteren auch eine Qualitätsverbesserung der Produkte realisierbar.

Das Unternehmen aus Königswartha bietet seinen Kunden maßgeschneiderte und spezifische Lösungen im Bereich des Sondermaschinenbaus an. Es sind circa 38 Mitarbeiter als Kernbelegschaft beschäftigt, wovon 14 qualifizierte Dipl.-Ingenieure und Techniker permanent an diesen Lösungen arbeiten. ee

Intec, Halle 3, Stand F 103

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schraubmontage

Von der Taufe bis zur Hochzeit

Die TBB Industrial Tools Services GmbH, Dingolfing, hat von der Gläsernen Manufaktur in Dresden den größten Service-Auftrag ihrer Unternehmensgeschichte erhalten. In der sächsischen Landeshauptstadt fertigt Volkswagen sein Flaggschiff, den Phaeton....

mehr...

Manipulator

Für feinfühlige Aufgaben

bietet Purtec ein neues Handlingsystem an. Das besondere Kennzeichen des Manipulators ist unter anderem ein mögliches maximales Lastgewicht von 300 Kilogramm bei einer bisher unvergleichbaren Handhabungsdynamik bei millimetergenauer...

mehr...

Manipulator

Stets die richtige Balance

zu halten, versprechen die Spezialisten von Purtec bei der Aufnahme schwierig zu handhabender Produkte in Industrie und Logistik. Dabei bewegen Balanciersysteme wie Manipulatoren und Greifer schwere oder auf Grund ihrer Geometrie aufwändig...

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...

Handhabungsgerät

Eine punktgenaue Landung

von Lasten erlaubt dieses Handhabungsgerät mit dem wunderbaren Namen Posimat. Der handgeführte pneumatische Manipulator ist für wechselnde Lastgewichte von 5 bis 375 kg ausgelegt und entlastet Mitarbeiter bei der Handhabung und Bereitstellung von...

mehr...
Anzeige

Handhabungstechnik

Barren und Scheiben

oder besser gesagt Ingots und Wafern hat sich das Unternehmen Purtec Engineering aus der Oberlausitz angenommen. Der Spezialist für Sonderlösungen im Bereich der Handhabungstechnik hat einen speziellen Hubwagen entwickelt, der für die sichere...

mehr...
Anzeige

Vierkanaldetektor

Gase analysieren

Der miniaturisierte Vierkanaldetektor LRM-254 im TO39-Gehäuse mit einer Aperturöffnung von fünf Millimetern im Durchmesser erweitert ab sofort das Sortiment des Dresdner Herstellers Infratec.

mehr...