Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik

Rapid TechSpannendes im Programm

Vom 8. bis 9. Mai öffnet die Erfurter Kongressmesse Rapid Tech wieder ihre Pforten und folgt dabei einem bewährten Konzept. Die Veranstaltung informiert auch 2012 horizontal und vertikal: Einerseits werden in den Fachforen Luftfahrt, Medizintechnik und Zahntechnik die Möglichkeiten des Additive Manufacturing in ausgewählten Branchen unter die Lupe genommen. Andererseits befasst sie sich mit dem gesamten Herstellungsprozess, angefangen von Strategien, über die Konstruktion, die Werkstoffe bis hin zu Maschinen. Der Keynote-Vortrag im Kongressprogramm widmet sich den Marktchancen und Geschäftsmodellen der Zukunftstechnologie. „Die Entwicklung vom Rapid Prototyping zum Additive Manufacturing ist technisch schon sehr weit gediehen, “ erklärt Professor Dr. Andreas Gebhardt, Fachlicher Berater der Messe. „Jetzt geht es darum, die Verfahren in die Märkte zu bringen und dafür geeignete Business-Modelle zu entwickeln.“ Um Neueinsteigern den Zugang zu erleichtern und sie mit „Insidern“ auf einen Wissensstand zu bringen, findet am Vortag der Messe mit der Pre-Session eine Überblicksveranstaltung statt: In zwei mal zwei Stunden werden die notwendigen Grundlagen der generativen Fertigungsverfahren anschaulich an Modellen und Bauteilen vermittelt.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Maschinen- und Werkzeugbau in Mitteldeutschland: Spannendes im Programm

Der Anspruch an das Additive Manufacturing lautet, dass auf jeder Maschine zu jedem Zeitpunkt immer ein gleich gutes Ergebnis erzielt wird. Die diesjährige Anwendertagung beleuchtet unter diesem Aspekt die Qualität der Oberflächen, der Materialien sowie von Verfahren und Prozessen. Der Konstrukteurstag der Messe stellt in diesem Jahr bionische Ansätze in den Mittelpunkt. Nur wenn der Konstrukteur die Werkzeuge gut kennt, mit denen die Produkte hergestellt werden, kann er das jeweils optimale konstruktive Konzept entwickeln.
Zum neunten Mal treffen sich Neueinsteiger und Experten auf der Rapid Tech. Die Messeleitung erwartet erneut rund 1.200 Teilnehmer und 60 Aussteller. Seit 2004 hat sich die Rapid Tech als ein führender Treffpunkt für die sich schnell in viele Branchen hinein entwickelnde Querschnittstechnologie Additive Manufacturing (AM) entwickelt. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

3D-Druck-Event in Erfurt: Rapidtech + Fabcon 3.D weiter im Aufwärtstrend

3D-Druck-Event in ErfurtRapidtech + Fabcon 3.D weiter im Aufwärtstrend

Die 14. Auflage von Rapidtech + Fabcon 3.D setzt erneut Bestwerte: 4.800 Besucher und Kongressteilnehmer (2016: 4.500) und 207 Aussteller (176) kamen vom 20. bis 22. Juni 2017 zu Fachkongress und Fachmesse nach Erfurt.

…mehr
Materialise auf der Rapidtech: Neue Software-Lösungen für den Metall-3D-Druck

Materialise auf der RapidtechNeue Software-Lösungen für den Metall-3D-Druck

Materialise ist auch in diesem Jahr auf der Rapidtech in Erfurt vertreten. In Halle 2 am Stand 414 stellt das Unternehmen unter anderem neue Software-Produkte für den Metall-3D-Druck vor.

…mehr

Additive ManufacturingProzesse im Werkzeugbau vereinfachen

Die Herstellung von Werkzeugen gehört zu den aufwändigsten Schritten im Fertigungsprozess. Besonders bei hochkomplexen Formen oder beim konturnahen Integrieren von Kühl- bzw. Temperierkanälen stößt der konventionelle Werkzeugbau dabei noch oft an Grenzen.

…mehr
Segelbootdemonstrator

RapidtechGerman RepRap zeigt Segelboot-Rumpf

German RepRap zeigt auf der Rapidtech den Demonstrator eines Segelbootrumpfes, der komplett auf dem X1000 3D-gedruckt wurde. Er ist Teil eines Projekts der TU Darmstadt.

…mehr
Armlehne am Fahrersitz eines Fahrzeugs der SWU Verkehr

Ersatzteile on demandStratasys druckt Armlehnen nach Maß für Siemens Mobility

Die Siemens-Division Mobility nutzt die FDM-3D-Drucktechnologie von Stratasys, um maßgeschneiderte Bauteile für das Ulmer Nahverkehrsunternehmen SWU Verkehr herzustellen. Armlehnen und Kupplungsschürzen für die zehn im Streckennetz befindlichen Straßenbahnen können jetzt nach Bedarf produziert und geliefert werden.

…mehr

Neue Stellenanzeigen