Mittelstandsförderung

Für die Branche

Mit der Verbundinitiative Maschinenbau Sachsen, kurz: Vemas, hat der Freistaat Sachsen seit zehn Jahren ein Projekt zur Unterstützung der kleinen und mittelständischen Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau. Konzentriert auf die Handlungsfelder Innovationen, Märkte und Fachkräfte kann das Netzwerk auf eine gute Bilanz zurückblicken. Über 70 Workshops zum Technologietransfer aus der Forschung und zum Wissensaustausch zählen ebenso zum Erreichten, wie z.B. die Begleitung von über 40 Kooperationsprojekten mit weit über 150 beteiligten Unternehmen, die Begleitung von 10 operativen selbst agierenden Netzwerken, fast 20 Gemeinschaftsstände auf internationalen Messen und über 30 Technologieforen in Russland, Indien und China sowie die Ausrichtung von sechs Studententagen mit über 2500 Teilnehmern zur zielgerichteten Fachkräftegewinnung für Unternehmen..

Prof. Dr. Dieter Weidlich, Projektmanager der Vemas, wurde durch den Strategy Circle Maschinen- und Anlagenbau zum „Influencer of the Year“ nominiert.

Mit der Nominierung des Projektmanagers Prof. Dr. Dieter Weidlich zum Influencer of the Year durch den Strategy Circle Maschinen- und Anlagenbau, einem Branchentreff für Entscheidungsträger, erfährt das Wirken der Initiative ebenfalls Wertschätzung. „Allein die Nominierung ist für uns Auszeichnung und Ansporn unsere Aktivitäten zur Unterstützung der Zusammenarbeit von Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit produzierenden Unternehmen und produktionsnahen Dienstleistern weiter auszudehnen und zu intensivieren. Dies gilt entlang der Wertschöpfungskette genauso, wie bezogen auf bestimmte Technologien und Märkte und macht nicht an Fach- und Branchengrenzen halt“, so Prof. Weidlich.

Anzeige

Ein wichtiger Ansatzpunkt zur Initiierung von Kooperationen sind von der Initiative organisierte Gemeinschaftsstände im In- und Ausland. Zur Messe Intec in Leipzig werden am Gemeinschaftsstand unter dem Motto „Treffpunkt Industrie und Wissenschaft“ (Stand C29/D30 in Halle 3) zwölf Aussteller ihr Angebot präsentieren. In diesem Rahmen stellt die Initiative den neuen Branchenkatalog 2013 für den sächsischen Maschinen- und Anlagenbau vor. Der Branchenkatalog spiegelt mit über 200 Einträgen die sächsische Kompetenz in Produktion, Dienstleistung und Forschung wider.

Nach zahlreichen sächsischen Delegationsreisen mit Messeauftritten, Unternehmensbesuchen und Technologieforen in Russland in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH und Gegenbesuchen aus den jeweiligen Regionen werden in diesem Jahr Delegationen aus verschiedenen russischen Regionen das Messedoppel Intec/Zuliefermesse Z besuchen. Dabei steht die Suche nach Kooperationspartnern und Ausrüstern für russische Betriebe im Vordergrund.

Am letzten Messetag veranstaltet die Verbundinitiative gemeinsam mit der Leipziger Messe den Studententag. Anknüpfend an die Veranstaltungen in den vergangenen Jahren werden Studierende und Schüler mitteldeutscher Bildungseinrichtungen aus relevanten Fachrichtungen eingeladen, während einer Podiumsdiskussion und bei der anschließenden Jobbörse einen Einblick in die Praxis zu erhalten und sich über berufliche Perspektiven im Maschinen- und Anlagenbau sowie in branchennahen Bereichen zu informieren. ee

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Horn auf der Intec 2019

Neue Geometrie zum Gewindedrehen

Horn erweitert das System Mini 108 mit einer neuen Geometrie zum Gewindedrehen. Sie eignet sich zum Drehen von metrischen ISO-Innengewinden im Teil- und Vollprofil. Die Spanformgeometrie ermöglicht kurze Späne auch bei schwer zerspanbaren sowie...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Twitterschau

Die Intec/Z auf Twitter

Heutzutage finden Messen nicht nur in den Hallen statt, sonern auch auf Twitter. ein Grund für uns, einmal einen Blick in das Soziale Medium zu werfen und das Messedoppel per Tweets Revue passieren zu lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige