Instandhaltungsmanagement

Durchgängige Dokumentation

Intuitive Bedienbarkeit und Transparenz, dafür steht Deleco IMS, die Software für Instandhaltungsmanagement von Delta Barth Systemhaus. Die neue Version 6.31 überzeugt mit einer individualisierten Arbeitsfläche, auf der Anwender ihre Masken flexibel anordnen und gestalten können. Vorgänge wie die Pflege der Wartungsobjekte und die Wartungsplanung lassen sich somit parallel darstellen; ein Wechsel zwischen den einzelnen Registerkarten entfällt. Zudem verfügt die neue Version über eine noch direktere Navigation. Beispielsweise sind Wartungsobjekte dank integrierter Verknüpfungen nur noch einen Mausklick von Wartungsauftrag oder -plan entfernt.

Die Software ist ein zentrales Element bei der Verwaltung von Wartungsaufträgen und liefert zu jedem Wartungsobjekt den optimalen Überblick über alle zugehörigen Ersatz- und Verschleißteile. Das benötigte Material kann somit direkt über die Materialliste abgerufen werden. Darüber hinaus wird die Instandhaltungshistorie aller seriennummernpflichtigen Ersatz- und Verschleißteile eines Wartungsobjekts lückenlos dokumentiert. Besonders praktisch: Mit der Auftragsart ‚Austauschauftrag für Ersatzteile‘ werden Aus- und Einbau eines Ersatzteils inklusive Seriennummer und Datum direkt in der neu gestalteten Materialhistorie vermerkt. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Webservices

Mobile Datenerfassung vereinfacht

Die neuen Deleco-Webservices von Delta Barth integrieren die mobile Datenerfassung. Webservices sind die technologische Weiterentwicklung von dateibasierten Schnittstellen und agieren als Austauschzentrale zwischen zwei Software-Systemen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Vierkanaldetektor

Gase analysieren

Der miniaturisierte Vierkanaldetektor LRM-254 im TO39-Gehäuse mit einer Aperturöffnung von fünf Millimetern im Durchmesser erweitert ab sofort das Sortiment des Dresdner Herstellers Infratec.

mehr...
Anzeige

Energieoptimierung

Forschungsprojekt gestartet

Zu Jahresbeginn startete das Forschungsprojekt „Entscheidungsunterstützung für energieeffizientere Fertigung“ (kurz: e3f). Ziel des Projektes ist, neue Technologien und Methoden zu erforschen, um Energiedaten automatisiert auszuwerten. Das Ergebnis...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spindellager

Einsatzbereiche erweitert

Spindellager, Lagereinheiten und Komplettspindeln werden wegen ihrer Eigenschaften bezüglich Genauigkeit und Drehzahleignung gern als Komponenten für Prüfstände eingesetzt. UKF konnte die Leistungsfähigkeit dieser Komponenten nun beträchtlich zu...

mehr...

Machine-Vision-Lösung

Gumminasen erkennen

Verfügen Prüfteile über runde Konturen oder sind sie aus einfarbigem Material, stellt das für optoelektronische Erfassungssysteme eine Herausforderung dar, denn dadurch wird die Objekterkennung erschwert. Entwickler des Bildverarbeitungsexperten...

mehr...