Berechnung/Workflow

Vollflächiger Festigkeitsnachweis nach FKM-Richtlinie

Cadfem und das Ingenieurbüro Huß & Feickert (ihf) haben die von ihnen gemeinsam entwickelte Cadfem ihf Toolbox, mit der sich die tägliche Berechnungsarbeit mit der Simulationssoftware Ansys und Ansys Workbench vereinfachen lässt, erweitert.

Integriert ist nun unter anderem auch der richtlinienkonforme Festigkeitsnachweis nach FKM, die Körperschallbewertung schwingender Strukturen, die Modellordnungsreduktion zur Einbindung von 3D-FEM-Modellen in die Systemsimulation sowie die Cadfem-IDAC-Materialdatenbank. Der in Ansys Workbench integrierte richtlinienkonforme Festigkeitsnachweis nach FKM (WB/FKM) wurde ebenfalls vom ihf gemeinsam mit Cadfem entwickelt, entsprechend der FKM-Richtlinie ‚Rechnerischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile‘, die einen statischen Festigkeitsnachweis und einen zyklischen Betriebs- beziehungsweise Dauerfestigkeitsnachweis beschreibt. WB/FKM erleichtert die Bewertung einer FEM-Analyse, indem ein vollflächiger Festigkeitsnachweis nach FKM-Richtlinie für das Rechenmodell durchgeführt wird.

Durch die vollständige Integration in Ansys Workbench werde dabei eine schnelle und einfache Definition der Nachweisparameter ermöglicht, so die Anbieter. Der vollflächige Nachweis garantiere ein sicheres Auffinden von kritisch beanspruchten Stellen, wobei die Visualisierung des Auslastungsgrades die Ergebnisinterpretation unterstütze. Die Funktionalitäten des Zusatztools werden übrigens nach Angaben von Cadfem als Source-Code-Musterlösungen ausgeliefert. Somit sollen sie sich flexibel an die individuellen Bedürfnisse der Anwender anpassen lassen. Unterstützung erhalten die Anwender in Form entsprechender Einführungsseminare sowie die darüber hinausgehende Beratung zur Anwendung in Form von Consulting-Projekten. -co-

Anzeige

Cadfem GmbH, Grafing bei München Tel. 08092/7005-0, http://www.cadfem.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Simulation

Cadfem zeigt Exponate namhafter Kunden

Der Berechnungsspezialist Cadfem präsentiert sich auf der Hannover Messe in ungewöhnlicher Weise: „Das Haus der Simulation“ macht begreifbar, dass viele Gegenstände aus dem Alltag erst durch Simulation zu dem wurden, was sie sind, nämlich nützliche...

mehr...

Simulation

FluiDyna stärkt Altair

Altair hat die in Deutschland ansässige FluiDyna GmbH, ein auf NVIDIA CUDA und GPU-basierende Strömungsmechanik und numerische Simulation spezialisiertes Unternehmen, übernommen.

mehr...
Anzeige

IT-Solutions

Vereinfachter Konstruktionsprozess

Das neue Engineeringtool von Item ist intuitiv zu bedienen und vereinfacht den Konstruktionsprozess im Maschinen- und Betriebsmittelbau. Die Software unterstützt Anwender dabei von der 3D-Konstruktion über den CAD-Entwurf, die Montageanleitung und...

mehr...

Autonomes Fahren

Neue Simulationslösung von Siemens

Siemens hat auf dem Siemens U.S. Innovation Day in Chicago eine wegweisende Lösung für die Entwicklung autonomer Fahrzeuge angekündigt. Als Teil des Simcenter-Portfolios verringert die neue Lösung nicht nur den Bedarf an umfangreichen physikalischen...

mehr...

IT-Solutions

Entwicklertools für WMR und HoloLens

Mit der Freigabe des SPP Unitypackag rundet CAD Software Solutions das Spare Parts Place Toolkit ab. Somit steht das schlanke und hochperformante SPP Dateiformat auch Entwicklern für HoloLens und WMR-Apps (Windows Mixed Reality) offen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite