MES-System

Andreas Mühlbauer,

System mit integrierten CAQ-Modulen

Um die Softwarefundamente im Qualitäts- und Produktionsmanagement für die internationale Expansion zu stärken, entschied sich der Hersteller von Hochdruckbehältern für komprimierte Gase, Hexagon xperion, für die Einführung eines Manufacturing Execution Systems mit integrierten CAQ-Modulen.

Einführung eines Manufacturing Execution Systems mit integrierten CAQ-Modulen. © Zeiss

Ziel war der Aufbau einer automatisierten 100-Prozent-Traceability auf Basis einer integrierten Wissensplattform. Darüber hinaus nahm die Integration des bestehenden ERP-Systems IFS einen wichtigen Platz innerhalb des Anforderungskatalogs ein. Nach einer intensiven Evaluationsphase fiel die Wahl auf das MES von Carl Zeiss MES Solutions. Im Zentrum der Entscheidung stand sowohl die funktionale Stärke der Anwendung als auch die Fach- und Branchenkompetenz von Zeiss Guardus.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

MES

Die richtigen Daten in die Cloud

Das neue trendige „SaaS-Konzept“ (Software as a Service) ist ein kundenorientiertes Prinzip. Die Software liegt bei einem externen Dienstleister und der Kunde bezieht lediglich den Service der Dienstleistung, ohne sich um Hardware Gedanken machen zu...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite