Simulationstechnik

EU finanziert Aufbau einer KMU-Plattform

Simulationstechnik

Kleine und mittelständische Betriebe sollen bald einfacher und kostengünstiger von simulationsgestützten Berechnungen profitieren. Dazu hat die Europäische Union das Projekt CloudSME (Cloud based Simulation platform for Manufacturing and Engineering) auf den Weg gebracht. Ziel ist es, auf einer cloud-basierten Plattform Simulationslösungen verschiedener Softwarehersteller und für verschiedene Anwendungsgebiete anzubieten, die auf den Bedarf von KMU zugeschnitten sind. Es soll ein „one stop shop“ werden, bei dem Anwender nur dann zahlen, wenn sie eine Leistung benötigen (pay per use).

Die skalierbare Plattform für kleinere bis hin zu großen numerischen oder statistischen Simulationen bündelt den Einsatz von Simulationstechnologien für die Fertigungs- und Engineering-Branche. Sie bietet maßgeschneiderte Simulationen, auch als Paket über Simulationssoftware-Dienstleister. Das Projekt wird für den Zeitraum von zweieinhalb Jahren von der Europäischen Kommission mit insgesamt 4,5 Millionen Euro gefördert. CloudSME vereint bislang 16 erfahrene Partner europaweit, zwölf davon sind Kleinunternehmen. Zehn weitere Unternehmen werden im Frühjahr 2014 in einem Open Call als zusätzliche Partner gesucht.-mc-

CloudSME-Projekt, www.cloudsme.eu

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intec 2019

CAD, CAM und der virtuelle Zwilling

Auf der Intec präsentiert sich DPS Software, IT Systemhaus mit Schwerpunkt auf digitalen Lösungen für die fertigende Industrie, mit drei Hauptthemen: Konstruktionslösungen, Fertigungssoftware sowie der Simulation von Fabriken und Fertigungsanlagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite