Software

Workshop Elektro- technik-CAD 2008

Im November 2008 fand die jährliche Veranstaltung der Workshop-Serie Elektrotechnik-CAD an der Universität Stuttgart unter der Leitung von Prof. Roller vom Institut für Rechnergestützte Ingenieursysteme statt. Das Thema »Elektrotechnik CAD« wird bereits seit dem Jahr 2001 in dieser regelmäßig stattfindenden Workshop-Reihe bearbeitet. Bei diesen Fachveranstaltungen kommen jeweils Systementwickler, Forscher und Anwender zusammen und diskutieren anhand von Vorträgen neue Herausforderungen, Technologien und Anforderungen aus der Praxis.

Der Workshop Elektrotechnik-CAD 2008 stand unter dem Motto »Technologiezukunft, Anwenderanforderungen und Entwicklungsansätze«. Objektorientierte Systeme sind in der Praxis inzwischen vielerorts eingeführt und die ersten Erfahrungen liegen vor. Bereits heute ist aber klar, dass in der Zukunft noch eine wesentlich weitergehende Unterstützung im Engineering erforderlich ist, um dem globalen Wettbewerbsdruck erfolgreich standhalten zu können.

Im Rahmen des Workshops wurden zahlreiche Vorträge in insgesamt vier Themenblöcken präsentiert, wobei im ersten Block zukünftige Herausforderungen diskutiert wurden. Der einführende Vortrag von Prof. Roller zum Thema »Herausforderungen im rechnergestützten Engineering« wurde gefolgt von einem Vortrag der CIM-Base GmbH über den »Methodenwechsel im Engineering mit Hindernissen im Mittelstand«. Der zweite Themenblock wurde von einem Projekt der Pforzheim Graduate School zum Thema »Belegungsberechnung für Energieführungsketten« angeführt, gefolgt von einer Präsentation zu neuen Aspekten des gitterlosen Verfahrens zur Generierung orthogonaler Verbindungen in Schaltplänen der GFaI e.V., mit einem Beitrag zur »Weiterentwicklung des Orthogonalen Routings für Schaltpläne«.

Anzeige

Eine Übersicht aktueller Forschungsarbeiten mit Anknüpfungspunkten zum Elektrotechnik-CAD wurde vom Institut für Rechnergestützte Ingenieursysteme gegeben und leitete über den Vortrag »Ein Werkzeug für optimales Produktdesign unter Verwendung von Ähnlichkeitsaspekten« in den letzten Themenblock ein. Den Abschluss der Vortragsreihe bildeten Präsentationen zur »Prozesskette Schaltschrankfertigung« der Firma Eplan Software&Service GmbH, sowie der Aucotec AG zum Thema »Integration von Engineering, Inbetriebnahme und Wartung«, was durch eine Live-Präsentation ergänzt wurde. -fr-

Institut für Rechnergestützte Ingenieursysteme sascha.opletal@informatik.uni-stuttgart.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Simulation

FluiDyna stärkt Altair

Altair hat die in Deutschland ansässige FluiDyna GmbH, ein auf NVIDIA CUDA und GPU-basierende Strömungsmechanik und numerische Simulation spezialisiertes Unternehmen, übernommen.

mehr...
Anzeige

IT-Solutions

Vereinfachter Konstruktionsprozess

Das neue Engineeringtool von Item ist intuitiv zu bedienen und vereinfacht den Konstruktionsprozess im Maschinen- und Betriebsmittelbau. Die Software unterstützt Anwender dabei von der 3D-Konstruktion über den CAD-Entwurf, die Montageanleitung und...

mehr...

Autonomes Fahren

Neue Simulationslösung von Siemens

Siemens hat auf dem Siemens U.S. Innovation Day in Chicago eine wegweisende Lösung für die Entwicklung autonomer Fahrzeuge angekündigt. Als Teil des Simcenter-Portfolios verringert die neue Lösung nicht nur den Bedarf an umfangreichen physikalischen...

mehr...

IT-Solutions

Entwicklertools für WMR und HoloLens

Mit der Freigabe des SPP Unitypackag rundet CAD Software Solutions das Spare Parts Place Toolkit ab. Somit steht das schlanke und hochperformante SPP Dateiformat auch Entwicklern für HoloLens und WMR-Apps (Windows Mixed Reality) offen.

mehr...

IT-Solutions

Topologieoptimierung trifft KI

Berechnung und Simulation in unmittelbarer Reichweite des Konstrukteurs, diesen Trend hin zu tief integrierten CAD-CAE-Prozessketten unterstützt Dassault Systèmes Solidworks und DPS Software bereits seit Jahren.

mehr...

3D-Plattform

Die Leichtigkeit des (Daten)-Daseins

Ein 3D-Modell, ein Formatstandard, eine Plattform – für jeden Benutzer und auf jedem Endgerät die ideale Lösung. Die Lite3D-Platform von TechniaTranscat ermöglicht eine mühelose Zusammenarbeit über Abteilungen und Unternehmen hinweg. Das Besondere:...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite