Software

Achsenbearbeitung auch für kleine Losmengen

First Cut, ein Service von Proto Labs, nimmt nun auch die 4-Achsenbearbeitung von Kunststoffteilen mit CNC-Maschinen in sein Angebot auf. Beim Bearbeitungsprozess mit vier Achsen kann die Bearbeitungsebene effektiv von der vertikalen Achse – der Z-Achse – wegbewegt werden. Im Gegensatz dazu ist das Fräsen mit drei Achsen typischerweise auf Teile ohne Hinterschneidungen beschränkt, da das Werkzeug zu einem gegebenen Zeitpunkt lediglich Zugang zum oberen Bereich der Oberfläche hat. »Wir haben uns an den Wünschen unserer Kunden orientiert und als direkte Antwort unsere Fertigungsmöglichen erweitert, um die Designanforderungen am besten abdecken zu können«, sagt Damian Hennessey, der Commercial Manager des Unternehmens. Neben der CNC-Bearbeitung von Teilen mit vier Achsen besitzt die Software noch weitere Vorzüge: Durch den Web-basierten Service kann laut Hersteller jeder ein 3D-CAD-Modell in ein Teil, das mit CNC-Maschinen bearbeitet wird, umwandeln und dabei genau den gewünschten Kunststoff einsetzen. Durch diesen vereinfachten Bearbeitungsprozess, der auch für geringe Losmengen kosteneffektiv ist, müssen Designer nicht mehr auf das additive Rapid Prototyping zurückgreifen, bei dem die Materialoptionen sehr beschränkt sind.

Hennessey versichert: »Die Teile, die von First Cut hergestellt werden, sind fast nicht von spritzgegossenen Teilen zu unterscheiden und sind den Teilen, die in additiven Rapid-Prototyping-Verfahren angefertigt wurden, überlegen.« -mi-

Anzeige

Protomold GmbH, Mosbach Tel. 0 62 61 / 67 47 – 57, http://www.protomold.de

First Cut, Mosbach Tel. 0 62 61 / 91 79 – 383, www.firstcut.eu

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Simulation

FluiDyna stärkt Altair

Altair hat die in Deutschland ansässige FluiDyna GmbH, ein auf NVIDIA CUDA und GPU-basierende Strömungsmechanik und numerische Simulation spezialisiertes Unternehmen, übernommen.

mehr...
Anzeige

IT-Solutions

Vereinfachter Konstruktionsprozess

Das neue Engineeringtool von Item ist intuitiv zu bedienen und vereinfacht den Konstruktionsprozess im Maschinen- und Betriebsmittelbau. Die Software unterstützt Anwender dabei von der 3D-Konstruktion über den CAD-Entwurf, die Montageanleitung und...

mehr...

Autonomes Fahren

Neue Simulationslösung von Siemens

Siemens hat auf dem Siemens U.S. Innovation Day in Chicago eine wegweisende Lösung für die Entwicklung autonomer Fahrzeuge angekündigt. Als Teil des Simcenter-Portfolios verringert die neue Lösung nicht nur den Bedarf an umfangreichen physikalischen...

mehr...

IT-Solutions

Entwicklertools für WMR und HoloLens

Mit der Freigabe des SPP Unitypackag rundet CAD Software Solutions das Spare Parts Place Toolkit ab. Somit steht das schlanke und hochperformante SPP Dateiformat auch Entwicklern für HoloLens und WMR-Apps (Windows Mixed Reality) offen.

mehr...

IT-Solutions

Topologieoptimierung trifft KI

Berechnung und Simulation in unmittelbarer Reichweite des Konstrukteurs, diesen Trend hin zu tief integrierten CAD-CAE-Prozessketten unterstützt Dassault Systèmes Solidworks und DPS Software bereits seit Jahren.

mehr...

3D-Plattform

Die Leichtigkeit des (Daten)-Daseins

Ein 3D-Modell, ein Formatstandard, eine Plattform – für jeden Benutzer und auf jedem Endgerät die ideale Lösung. Die Lite3D-Platform von TechniaTranscat ermöglicht eine mühelose Zusammenarbeit über Abteilungen und Unternehmen hinweg. Das Besondere:...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite