Fertigungsdatenmanagement

Arbeitsmappen aus Papier adé

Der Coscom Info-Point liefert lückenlose Datenkommunikation zwischen Planung und Fertigung und stellt alle Daten bis an die Maschine bereit – und das in Echtzeit. Diese Themen sind in der produzierenden Industrie, gerade im Industrie 4.0-Gedanken, allgegenwärtig.

Mit dem Info-Point werden alle Informationen, Dokumentationen und Änderungen in nur einer Datenbank verwaltet.

Alle fertigungstechnischen Informationen, die für den operativen Arbeitsgang an der CNC-Maschine benötigt werden, können im Umfeld der CNC-Maschine an dem Infopoint (Smed-Terminal) visualisiert werden. An den Terminals lassen sich benutzerorientiert Informationen aus der zentralen Datenbank (Cockpit für die Fertigung) abrufen. Somit ist sichergestellt, dass das geprüfte Ergebnis aus der CAM- und Simulationsabteilung getreu den Vorgaben umgesetzt wird. Muss plötzlich ein Bauteil mit einer dringenden Änderung gefertigt werden, beispielweise weil sich der Durchmesser einer Bohrung geändert hat, wird diese Änderung über das führende System angestoßen und das NC-Programm in der Fertigung gesperrt.

Der Maschinenbediener bekommt dabei auch die Information über ein alternatives Werkzeug, mit Lagerort bis hin zum digitalen Hallenplan. Dies verringert Suchzeiten und erhöht dabei auch die Ressourceneffizienz. Das System der digitalen Arbeitsmappe funktioniert nicht nur von der Planungs- in die Fertigungsebene, sondern auch umgekehrt. Der Werker nimmt dabei aktiv am Fertigungsprozess teil, Programmverbesserungen und Produktionserfahrungen fließen sofort in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess mit ein. -mc-

Anzeige

Coscom Computer, Ebersberg, Tel. 08092/2098-0, www.coscom.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automatisierung

Hohe Potenz

ist heute für die deutsche Industrie von entscheidender Bedeutung: Hohe Produktivität und hochqualifizierte Mitarbeiter. Siemens bietet innovative Automatisierungssysteme und nutzbringende Dienstleistungen über den gesamten Lebenszyklus einer...

mehr...
Anzeige

Profilwellen

Hart im Nehmen

dürften die Profilwellen von Heyd sein. Denn sie in einem Kaltform-Verfahren hergestellt. Das Öhringer Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung und Fertigung von Kugelgelenken, Wellengelenken, Gelenkwellen, Kreuzgelenkwellen und ...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite