Software

Die ‚Kunst’ des Rohrbiegens entzaubern

Mit neuen Funktionen seiner Rohrspezialsoftware TeZetCAD will Anbieter TeZet Technik die Rohrfertigung erleichtern und verlässlicher machen. Die Software kommt sowohl bei taktilen als auch berührungslosen Messungen von Rohren, Drähten und Schläuchen zum Einsatz und ist speziell auf diese Anforderungen abgestimmt.
Das virtuelle Messen mit der Maus – durch die gesetzten Messpunkte gut erkennbar – erleichtert die Optimierung des Rohrbiegens durch einfaches Nachmessen. (Bilder: TeZet Technik)


„Die Vermessung von Rohren ist etwas anderes als die von Geometrieteilen – denn man muss die Dreidimensionalität und die Auswirkungen auf Passpunkte bei Fehlmessungen verstehen“, sagt Klaus Leistritz, Geschäftsführer der TeZet Technik AG aus Zurzach. „Deshalb sollte auch die Bedienung von einer Rohrspezial-Software so einfach und automatisiert wie möglich sein.“ Genau solch eine Lösung bietet das Unternehmen mit der TeZetCAD-Software an.

Zur Euroblech stellen die Schweizer nun einige neue Funktionen vor, etwa das ‚virtuelle Messen‘. Hintergrund ist, dass es in vielen Großfirmen sogenannte Arbeitsvorbereitungs-Versionen gibt. Ohne Messmaschine bereiten die Bediener die ihnen überlassenen Daten für verschiedene Biegemaschinen oder auch für andere Rohrumformmaschinen auf. „Teilweise wäre es jedoch besser, sie könnten zwecks Optimierung etwas real nachmessen“, betont Leistritz. Beim virtuellen Messen werde die Messmaschine nun durch die Maus ersetzt. Das objektorientierte Messen des Flansches als Geometrieteil sei in TeZetCAD möglich, weil die Konstruktion Flanschdaten in Form von Oberflächendaten ausgebe und per IGES-Konverter liefere. Die Abmaße werden per Mausklick erfasst und können wie in jedem anderen Geometrie-Programm bearbeitet werden, die Einpassung des Rohres in Tiefe und Durchmesser auf Passgenauigkeit kontrolliert oder auch korrigiert werden, ebenso die Schraublöcher.

Anzeige

Voraussetzung für die Passgenauigkeit von Rohren sind darüber hinaus die Rohrenden, deren Position nicht verändert werden darf – auch nicht dann, wenn sich in der Konstruktion der Rohrverlauf ändert. Hierzu gibt es in der Software neu die Möglichkeit, die Rohrdaten in der Arbeitstabelle manuell zu verändern, ohne dass sich die A- und B-Enden verschieben. Parallel hierzu erscheint auf dem Monitor das geänderte Originalrohr in der gewählten Farbe – und bei jeder Änderung das geänderte Rohr transparent in Relation zum Originalrohr, damit der Anwender sofort die bildliche Darstellung hat, was sich gegenüber dem Originalrohr geändert hat. Im Umkehrschluss gibt es parallel die Möglichkeit, die Rohrenden zu verlängern oder zu verkürzen, wenn durch Anbauteile neue Positionierungen notwendig werden, ohne dass sich der Rohrverlauf ändert. -co-

TeZet Technik AG, Zurzach/Schweiz Tel. +41 56/2493760, http://www.tezet.com

Messe Euroblech: Halle 15, Stand M06 (bei Wafios)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zylinderrohrfertigung

Rohre günstiger gefertigt

Bislang wird die Fertigung von Zylinderrohren in zwei separate Schritte getrennt: Innenbearbeitung des Zylinders auf Tieflochbohrmaschinen, sowie Enden-Bearbeitung auf einer Drehmaschine. Ecoroll Werkzeugtechnik, Spezialist für die Veredelung von...

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite