CAD-Viewer

Ohne Schnitte Bauteile von innen betrachten

Als Highlight der Version 13 des CAD-Viewers Keyview nennt K2D das neu entwickelte Kameraauge. Anwender können damit Bauteile von innen betrachten, ohne Schnitte setzen zu müssen. Zudem wurden zahlreiche Importschnittstellen aktualisiert – so werden ab sofort etwa die CAD-Systeme Catia V5R24, NX9, Inventor 2015 unterstützt.

Per Kameraauge können Anwender des CAD-Viewers Keyview V13 Bauteile von innen betrachten, ohne Schnitte setzen zu müssen.

Daneben wurde auf vielfachten Kundenwunsch die Vergleichsmöglichkeit verschiedener CAD-Dateien um die Unterstützung von 2D-Zeichnungen erweitert. In einer speziellen Ansicht, dem sogenannten Vergleichsfenster, können wichtige Funktionen wie das Messen und Einfügen von Anmerkungen genutzt werden. Mit einer weiteren Funktion wird eine automatische Volltextsuche von Anmerkungen und Maßen geboten. In Keyview V13 erstellte Anmerkungen werden als separate Overlay-Datei gespeichert und wieder geladen werden, um bei neuen Zeichnungsständen bereits erstellte Markups wiederverwenden zu können. -mc-

K2D-Keytodata, Leonberg, Tel. 07152/9453-0, http://www.keytodata.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

CAD-Viewer

Version 14 von KeyView

Die K2D-KeyToData GmbH hat die Verfügbarkeit der neuesten Version 14 des CAD Viewers KeyView bekanntgegeben. Diese bietet zahlreiche neue Möglichkeiten zur CAD Visualisierung.

mehr...

Simulation

FluiDyna stärkt Altair

Altair hat die in Deutschland ansässige FluiDyna GmbH, ein auf NVIDIA CUDA und GPU-basierende Strömungsmechanik und numerische Simulation spezialisiertes Unternehmen, übernommen.

mehr...
Anzeige

IT-Solutions

Vereinfachter Konstruktionsprozess

Das neue Engineeringtool von Item ist intuitiv zu bedienen und vereinfacht den Konstruktionsprozess im Maschinen- und Betriebsmittelbau. Die Software unterstützt Anwender dabei von der 3D-Konstruktion über den CAD-Entwurf, die Montageanleitung und...

mehr...

Autonomes Fahren

Neue Simulationslösung von Siemens

Siemens hat auf dem Siemens U.S. Innovation Day in Chicago eine wegweisende Lösung für die Entwicklung autonomer Fahrzeuge angekündigt. Als Teil des Simcenter-Portfolios verringert die neue Lösung nicht nur den Bedarf an umfangreichen physikalischen...

mehr...

IT-Solutions

Entwicklertools für WMR und HoloLens

Mit der Freigabe des SPP Unitypackag rundet CAD Software Solutions das Spare Parts Place Toolkit ab. Somit steht das schlanke und hochperformante SPP Dateiformat auch Entwicklern für HoloLens und WMR-Apps (Windows Mixed Reality) offen.

mehr...

IT-Solutions

Topologieoptimierung trifft KI

Berechnung und Simulation in unmittelbarer Reichweite des Konstrukteurs, diesen Trend hin zu tief integrierten CAD-CAE-Prozessketten unterstützt Dassault Systèmes Solidworks und DPS Software bereits seit Jahren.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite