CAD-Technologie

Daimler: 6.200 Anwender auf NX

Der Automobilhersteller Daimler hat bekannt gegeben, dass die große, unternehmensweite Migration hin zur NX Software von Siemens abgeschlossen ist. Seit dem Beginn der Migration 2012 wurden mehr als 6.200 Anwender auf der Software für Computer Aided Design, Manufacturing und Engineering (CAD/CAM/CAE) geschult. NX hat bei dem Hersteller und vieler seiner Zulieferer Catia V5 von Dassault ersetzt.

Ein großes Projekt erfolgreich umgesetzt: Die konzernweite Umstellung der CAD-Software auf Siemens NX ist abgeschlossen.

Ein wichtiger Grund für den Wechsel des CAD-Systems war der Wunsch nach einer möglichst nahtlosen Integration zwischen CAD- und PDM/PLM-System. Über die Jahre hinweg hatte der Fahrzeughersteller eine Catia V5-Integration mit dem PDM-System Smaragd mit einer speziellen Schnittstelle (Catia Metaphase Interface) im Einsatz. Smaragd basiert auf Teamcenter beziehungsweise Metaphase, der Vorgängerlösung von SDRC. Mit der Ankündigung der V6-Technologie von Dassault sowie einer neuen Catia-Version stellte sich für Daimler die Frage, welche PLM-Konstellation in Zukunft in der Produktentwicklung eingesetzt werden soll. „Die Verbesserung der Effizienz und Zukunftsfähigkeit waren die wichtigsten Entscheidungskriterien die seit vielen Jahren genutzte Konstruktions-Software Catia V5 durch Siemens NX abzulösen - und die bei Daimler bereits eingesetzte Produktdatenmanagement-Software in enger Kopplung mit dem CAD-System abzusichern, was die informationstechnische Grundlage sämtlicher Entwicklungs- und Produktplanungsprozesse im Unternehmen bildet“, teilt der Hersteller mit.

Anzeige

Seit 2012 wurden unternehmensweit mehr als 6.200 Anwender geschult. Für die Schulungen wurden 33 rollenbasierte Trainingsmodule in den Sprachen Deutsch und Englisch, besondere Kurse auch in Japanisch, Portugiesisch, Spanisch und Türkisch bereitgestellt. In Spitzenzeiten haben mehr als 300 Mitarbeiter bei der Research und Development Außenstelle in Bangalore/Indien an der Migration der Daten von Catia V5 nach NX gearbeitet. Insgesamt wurden über 235.000 CAD-Objekte auf die neue Software umgestellt. Daimler hatte sich schon vor Jahren für die Nutzung des CAD-Formates JT entschieden, was die Migration begünstigt hat.

Alle relevanten Lieferanten nutzen entweder bereits Siemens NX oder haben als Konsequenz der Software-Umstellung bei Daimler auf Siemens NX umgestellt. Intensive Information und Kommunikation zu allen entsprechenden Lieferanten haben diesen wichtigen Punkt in der Zulieferkette abgesichert. -sg-

Daimler, Stuttgart, Tel. 0711/17-0, www.daimler.com
Siemens PLM Software, Köln, Tel. 0221/20802-0, www.siemens.com/plm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Simulation

FluiDyna stärkt Altair

Altair hat die in Deutschland ansässige FluiDyna GmbH, ein auf NVIDIA CUDA und GPU-basierende Strömungsmechanik und numerische Simulation spezialisiertes Unternehmen, übernommen.

mehr...
Anzeige

IT-Solutions

Vereinfachter Konstruktionsprozess

Das neue Engineeringtool von Item ist intuitiv zu bedienen und vereinfacht den Konstruktionsprozess im Maschinen- und Betriebsmittelbau. Die Software unterstützt Anwender dabei von der 3D-Konstruktion über den CAD-Entwurf, die Montageanleitung und...

mehr...

Autonomes Fahren

Neue Simulationslösung von Siemens

Siemens hat auf dem Siemens U.S. Innovation Day in Chicago eine wegweisende Lösung für die Entwicklung autonomer Fahrzeuge angekündigt. Als Teil des Simcenter-Portfolios verringert die neue Lösung nicht nur den Bedarf an umfangreichen physikalischen...

mehr...

IT-Solutions

Entwicklertools für WMR und HoloLens

Mit der Freigabe des SPP Unitypackag rundet CAD Software Solutions das Spare Parts Place Toolkit ab. Somit steht das schlanke und hochperformante SPP Dateiformat auch Entwicklern für HoloLens und WMR-Apps (Windows Mixed Reality) offen.

mehr...

IT-Solutions

Topologieoptimierung trifft KI

Berechnung und Simulation in unmittelbarer Reichweite des Konstrukteurs, diesen Trend hin zu tief integrierten CAD-CAE-Prozessketten unterstützt Dassault Systèmes Solidworks und DPS Software bereits seit Jahren.

mehr...

3D-Plattform

Die Leichtigkeit des (Daten)-Daseins

Ein 3D-Modell, ein Formatstandard, eine Plattform – für jeden Benutzer und auf jedem Endgerät die ideale Lösung. Die Lite3D-Platform von TechniaTranscat ermöglicht eine mühelose Zusammenarbeit über Abteilungen und Unternehmen hinweg. Das Besondere:...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite