Sicherheitskonzepte für den Mittelstand

Marco Di Filippo hackt live beim Treffpunkt IT

De Stadthalle in Limbach-Oberfrohna steht 7. April 2016 im Zeichen vernetzter Geschäftsabläufe. Auf dem „Treffpunkt IT“ berät das Delta Barth Systemhaus zu allen Fragen der IT-Infrastruktur. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Aspekt Sicherheit.

Live-Hacker Marco Di Filippo demonstriert das Gefahrenpotenzial der zunehmend vernetzten Geschäftswelt. Bild: Goran Gajanin-IHK München für Oberbayern

Ein besonderer Höhepunkt des Tages ist die Präsentation des aus Funk und Fernsehen bekannten wie berüchtigten Live-Hackers Marco Di Filippo. Von 10:45 bis 12:00 Uhr liefert er unter dem Titel „Gefahr in (Ver)Zug! – Praxisbeispiele fur Angriffe im Internet der Dinge“ verblüffende Einblicke in das Gefahrenpotenzial der Industrie 4.0. Unterhaltsam, aber drastisch, macht Di Filippo klar: Sicherheitsrisiken lauern im Internet hinter jeder Ecke und können bei dem heutigen Grad an Vernetzung den gesamten Geschäftsbetrieb für Tage außer Kraft setzen. IT-Sicherheit ist also das A und O: „Nur wer die Risiken kennt, kann sie beherrschen“, erklärt Annett Barth, Geschäftsführerin der Delta Barth Systemhaus GmbH. „Mit unserem Treffpunkt IT möchten wir zeigen, dass Unternehmen dank eines umfassenden Sicherheitskonzepts die Potenziale einer digitalen Arbeitswelt voll ausschöpfen können – ohne Angst um ihre Daten und ihre Betriebsbereitschaft.“

Darüber hinaus wird eine Technikmesse veranstaltet, welche speziell auf mittelständische Unternehmen zugeschnitten ist. Interessenten finden hier die passende Lösung zu aktuellen Fragestellungen wie Datensicherheit, Speicherkapazität, Virtualisierung u.v.m. Namhafte Hersteller wie Dell, BenQ, Datafox, Sophos oder VMware werden ihre Produkte vorstellen. Die neuesten Entwicklungen im Bereich PC-Technik, Zeiterfassung, Multifunktionsdrucker oder Monitore, die Augen nicht mehr müde werden lassen, können somit gleich ausprobiert werden.

Anzeige

Parallel dazu finden den ganzen Tag Präsentationen und Workshops rund um die von Delta Barth entwickelte Business-Software DELECO® statt. Besucher können gespannt sein, wie intuitive Benutzeroberflächen, logische Verlinkungen und simple Funktionen die Arbeitsabläufe im Unternehmen erleichtern. Auch verschiedene Themen aus dem Bereich IT-Infrastruktur werden in Vorträgen und Live-Demonstrationen aufgegriffen. Kommunikation via All-IP, Sicherung und Wiederherstellung von Daten oder Firewall-Lösungen sind nur einige Beispiele. kf

Der Messebesuch sowie die Teilnahme an den Präsentationen ist kostenfrei. Um vorherige Anmeldung wird unter Telefon 03722/71700 oder info@delta-barth.de gebeten.

Stadthalle in Limbach-Oberfrohna, 7. April 2016, 9 bis 16 Uhr

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Computer ausspionieren

TÜV Süd hackt live auf der Cebit

Wie leicht Schadsoftware ihren Weg auf den eigenen Computer findet, ist vielen nicht bewusst. Da reicht oft schon das Einwählen in einen unsicheren WLAN-Hotspot und Dritte können mitlesen oder gar das System mit Viren verseuchen. Die TÜV SÜD Sec-IT...

mehr...

Webservices

Mobile Datenerfassung vereinfacht

Die neuen Deleco-Webservices von Delta Barth integrieren die mobile Datenerfassung. Webservices sind die technologische Weiterentwicklung von dateibasierten Schnittstellen und agieren als Austauschzentrale zwischen zwei Software-Systemen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite