Rittal auf der Hannover Messe

Andreas Mühlbauer,

Digitale Prozessketten, neue Kompaktschränke und Smart Factory

Die intelligente Integration von Wertschöpfungsprozessen ist der Schlüssel zur digitalen Transformation der Industrie. Auf der Hannover Messe demonstriert Rittal neue Wertschöpfungsperspektiven durch bedarfsgerechte Systemerweiterungen, digitale Prozessketten und passende Infrastruktur.

Rittal demonstriert die Integration von Wertschöpfungsprozessen im Rahmen der digitalen Transformation. © Rittal

Die durchdachte Vernetzung von Menschen, Maschinen und Daten ist die Voraussetzung für „Industrial Intelligence“. Ausgehend von einem „Marktplatz Industrie 4.0“ können sich die Besucher erschließen, wie Rittal das Messe-Leitthema „Integrated Industry – Industrial Intelligence“ interpretiert."Unser digitalisiertes System-Portfolio und der enge Kontakt zu Kunden aus allen Branchen sind beste Voraussetzungen für intensiven Dialog über die Gestaltung von effizienten Prozessen“, sagt Uwe Scharf, Geschäftsführer Business Units und Marketing. Systemlösungen von Rittal sind in über 90 Prozent aller Branchen weltweit zu finden.

Kompakt-Schaltschränke und Kleingehäuse für Industrie 4.0

Das Unternehmen hat auch eine neue Generation Kompakt-Schaltschränke sowie Kleingehäuse entwickelt. "Damit sind nach der Blue e+-Serie und dem Großschranksystem VX25 all unsere Kernprodukte neu und fit für Industrie 4.0“, sagt Scharf. Sein seit über 50 Jahren hergestelltes Standardprodukt AE gilt als das Original und erster Serienschaltschrank überhaupt. Jetzt hat das Herborner Unternehmen den durch die Digitalisierung geänderten Anforderungen an die Produkte Rechnung getragen und sie zur Systemlösung weiterentwickelt. sowie flexibler und sicherer gestalten.

Anzeige

Neues Werk setzt auf Industrie 4.0

Für die Produktion der neuen Kompaktschaltschränke hat Rittal im mittelhessischen Haiger eigens ein neues Werk errichtet. Mit 250 Millio. Euro, der größten Investition der Firmengeschichte, wurde die weltweit modernste Produktion von Kompakt-Schaltschränken und Kleingehäusen nach Industrie-4.0-Kriterien geschaffen. Durch die hochautomatisierte Produktionssteuerung wird das Werk zu einem zentralen Glied in der Auftragsabwicklung und zu einem Garanten für die ständige Verfügbarkeit des Serienportfolios mit Zubehör. Auf dem Messestand erfahren die Besucher, wie die vernetzte Produktion funktioniert und wie sie die digitale Prozesskette für sich nutzen können.

Steuerungs- und Schaltanlagenbau industrialisieren

Am Beispiel einer Schaltschrank-Verdrahtung zeigen Rittal und Eplan, wie sich der Produktherstellungsprozess optimieren lässt – von der Bereitstellung digitaler Artikeldaten und Produkt-Konfiguratoren über den Engineering- und Arbeitsvorbereitungsprozess, in dem der digitale Zwilling des Schaltschranks entsteht, bis hin zur digital angebundenen Produktion.

Auch im Bereich Stromverteilung zeigt Rittal neueste Entwicklungen: VX25 Ri4Power auf Basis des neuen Anreih-Schranksystems VX25 bietet als individuelles System für den Aufbau von bauartgeprüften Niederspannungsschaltanlagen Vorteile vom hohem Wirkungsgrad bis zu Prozessvorteilen durch hohe Datenverfügbarkeit und leichte Konfiguration mit der neuen Software „Rittal Power Engineering“.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Low-Cost-Applikation

4- bis 5-Achs-Roboter aus Kunststoff

Neue Ansätze für Low-Cost-Automatisierung zeigte Igus auf der diesjährigen Hannover Messe: Das „Rohboter“-Konzept besteht aus einen Robolink-DC-Gelenkarm aus Kunststoff sowie einem Marktplatz-Modell, das den Anwendern online dabei hilft, die für sie...

mehr...
Anzeige

GF Machining Solutions: Mikron MILL P 800 U

Die Mikron MILL P 800 U ist eine robuste und präzise 5-Achs-Fräslösung für Hochleistungsbearbeitungen, die dank ihrer starken und dynamischen Zerspanungsleistung und hohen Stabilität neue Maßstäbe in Sachen Präzision und Oberflächengüte setzt.

mehr...

Sicherheitsbremsen

Schwerpunkt liegt auf Robotik

Mayr Antriebstechnik hat mit der Roby-servostop-Baureihe kleine, leistungsstarke Sicherheitsbremsen im Programm. Sie sind mit ihrer kompakten Bauform und dem geringen Gewicht auf die Anforderungen der Robotik zugeschnitten.

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite