Die Anforderungen an Projektmanager sind hoch: Sie müssen nicht nur Budgets, Ressourcen und Aufgaben zentral verwalten, sondern auch schnelle Entscheidungen treffen. Dazu sollten alle notwendigen Daten zentral an einem Ort verfügbar sein und von den Verantwortlichen jederzeit abgerufen werden können." />

Smart Industry

Projekte mit Management-Software optimieren

Die Anforderungen an Projektmanager sind hoch: Sie müssen nicht nur Budgets, Ressourcen und Aufgaben zentral verwalten, sondern auch schnelle Entscheidungen treffen. Dazu sollten alle notwendigen Daten zentral an einem Ort verfügbar sein und von den Verantwortlichen jederzeit abgerufen werden können. Moderne Projektmanagement-Software erfüllt diese zentralen Anforderungen und ist daher aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Besonders international tätige mittelständische Dienstleistungsunternehmen optimieren mit einer solchen Applikation ihre Prozesse, sparen Zeit und schaffen mehr Raum für die eigentliche Projektarbeit.

Welche Effizienzgewinne mit dem Einsatz der richtigen Software erzielt werden können, zeigt das Beispiel des niederländischen Unternehmens Co-Maker, das seinen Zeitaufwand um fast 90 Prozent reduzieren konnte. Bei dem Unternehmen arbeiten Consultants, Programmierer und Projektmanager gemeinsam an komplexen Entwicklungsprojekten für geschäftskritische Anwendungen im Bereich Automotive. Um die gesamte Abwicklung effizienter zu gestalten, setzt das Unternehmen seit einiger Zeit eine Projektmanagement-Software ein. „Wir haben in diese Software investiert, weil wir weiter wachsen und dabei die Kontrolle über unser Unternehmen behalten wollen. Mit dem Einsatz der neuen Software sehen wir Verbesserungen in den Phasen unseres Planungsprozesses“, erläutert Eric van Keimpema, Geschäftsführer von Co-Maker. „Wir können jetzt die Zeit für die Beratung in die Planung miteinbeziehen bevor wir ein Angebot erstellen. Außerdem sind wir flexibler bei unseren Eingaben. Die Consultants konnten früher nur am Ende der Woche ihre geleisteten Stunden erfassen, jetzt können sie das jederzeit und überall tun. So haben wir den Zeitaufwand für die Fakturierung von ehemals sechs Tagen pro Monat auf einen reduziert. Zudem sind die Rechnungen jetzt transparenter, was zu einer erhöhten Zufriedenheit unserer Kunden geführt hat.“

Anzeige

Bei der Einführung eines solchen Programms sollten Unternehmen darauf achten, dass die Software ihrer Wahl die Rollen der Projektmitarbeiter ausreichend berücksichtigt. Zudem sollte die Anwendung bei allen Prozessphasen unterstützen und darüber hinaus ist es von Vorteil, wenn die Projektverwaltung vollständig mit den finanziellen Prozessen verzahnt ist – vom Verkauf über die Planung und Projektabwicklung bis hin zum Abrechnungsprozess. Darüber hinaus sollten übergeordnete Daten integriert sein, so dass ein tiefer Einblick in das Projekt gewährleistet ist. Nur wenn alle Informationen kontinuierlich verfügbar sind, ist ein reibungsloser Verlauf gesichert und Kunden können optimal betreut werden.

Ähnlich wie beim Bergsteigen ist innerhalb eines klassischen Projektteams jeder auf den anderen angewiesen, denn jede einzelne Handlung hat unweigerlich Auswirkungen auf die Arbeit der anderen Teammitglieder. Nur wenn alle an einem Strang ziehen, ist der Projekterfolg gewährleistet. Der Projektmanager trägt die übergeordnete Verantwortung für den reibungslosen Ablauf – von der Implementierung bis zum Abschluss. Neben den Kosten muss er auch die Ressourcen sowie die Zeitplanung fest im Griff haben. Er teilt seine Mitarbeiter entsprechend ihrer Verfügbarkeit und Fähigkeit ein und muss auch auf kurzfristige Veränderungen sowie außerplanmäßige Ereignisse entsprechend reagieren. Die planmäßige Umsetzung des Projektes steht dabei immer an oberster Stelle.

Die inhaltliche Umsetzung übernehmen Berater, Consultants und Kundenbetreuer, die in der Regel unterwegs oder beim Kunden sind. Für sie ist es besonders wichtig, dass sie ihre geleisteten Stunden zeitnah und transparent erfassen sowie ihre Arbeit gut planen und einteilen können. Der Verantwortliche für die Finanzen benötigt einen genauen Überblick über die Differenz zwischen dem geplanten und tatsächlich geleisteten Zeit- und Ressourceneinsatz. Nur wenn er zeitnah nachvollziehen kann, wie sich die Aufwände entwickeln, kann er rechtzeitig erkennen, ob ein Projekt innerhalb des definierten Budgets realisiert wird. Dies ist die Basis für eine akkurate Finanzplanung und bildet die solide Basis für das Wachstum eines Unternehmens.

Online-basierte Eingaben

Wichtig ist außerdem, dass alle in ein Projekt integrierten Mitarbeiter einen einheitlichen Informationsstand haben, was die Kommunikation verbessert und zu einer schnelleren Entscheidungsfindung beträgt. Ein Projektstrukturplan dient dabei als Basis für das Budget, die Kalkulation sowie die Planung und erleichtert die Implementierung eines neuen Projektes. In ihm werden die nächsten Schritte festgeschrieben sowie die jeweiligen Preise und das zu erwartende Ergebnis definiert.

Eine korrekte Erfassung der Stunden und Aufgaben ist Dreh- und Angelpunkt der Projektkontrolle. Oftmals ist dies eine zeitraubende Tätigkeit, die von den Mitarbeitern im Feld und den Projektleitern eine Menge Geduld erfordert. Abhilfe schafft eine online-basierte Eingabemöglichkeit in einer übersichtlichen Maske sowie eine schnelle und einfache Freigabe über eine Taste. Damit erhalten nicht nur Mitarbeiter, sondern auch die Managementebene termingerecht alle notwendigen Informationen. Das optimiert den gesamten Prozess der Projektverwaltung bis hin zum Reporting und der Rechnungsstellung. Sind dann auch noch die Zeiterfassung und die Rechnungsstellung in der Software miteinander verzahnt, ist die Rechnungsfakturierung sehr schnell möglich. Um dies zu erreichen, müssen die eingegebenen Stunden und Ausgaben zuvor in einer zentralen Übersicht geprüft und freigegeben werden.

Darüber hinaus muss eine gute Projektmanagement-Software ein schnelles, klares und übersichtliches Reporting beinhalten. Neben integrierten, standardisierten Übersichten und Berichten, sollten Unternehmen auch eigene Reports erstellen können. Dazu müssen gängige Reporting-Tools und Office-Anwendungen eingebunden werden. Denn Berichte sind nicht nur dem Kunden gegenüber und für die Rechnungsstellung entscheidend, Projektmanager müssen den Status ihrer Projekte, ihrer Budgets und Planungen mit einem Blick einsehen können. Nur so sind sie in der Lage auf Eskalation, Abweichungen und Verzögerungen rechtzeitig zu reagieren und entsprechende Gegenmaßnahem zu ergreifen.

Mit einer idealen Projektmanagement-Software können Unternehmen Projekte effizient und einfach planen. Sie behalten jederzeit den Überblick über geplante und laufende Projekte. Mit einer schnellen und web-basierten Eingabemöglichkeit können geleistete Stunden einfach und orts- sowie zeitunabhängig eingegeben werden. Und Projektmanager haben alle Kosten jederzeit im Blick, da Ausgaben direkt vom Budget abgezogen werden. Auf dieser Grundlage können Rechnungen schneller und transparenter erstellt werden, was zu einer höheren Kundenzufriedenheit führt und den Cashflow verbessert. -sg-

Axel Lehnen, Köln

Exact Software GmbH, Köln, Tel. 0221/99197-0,

www.exact.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Plantafeln

Weigang unterstützt jetzt auch Scrum

Schneller als erwartet beginnen deutsche Unternehmen damit, Scrum als methodisches Konzept für das agile Projektmanagement einzusetzen. Allen anderen voran sind es die Automobil- und Fahrzeugbauer, die sich damit anfreunden.

mehr...

Simulationstechnik

Cadfem und Inneo kooperieren

Die Cadfem GmbH und die Inneo Solutions GmbH kooperieren ab sofort im Bereich der konstruktions-begleitenden Berechnung auf Basis der Ansys Software. Inneo wird sich zunächst auf den Vertrieb der Ansys Lösung für die Topologieoptimierung...

mehr...

PLM

Reibungslose Prozesse

Man muss kein Großkonzern sein, um hocheffiziente, durchdachte Prozesse implementieren zu können – auch im Mittelstand finden sich solche Lösungen. Man benötigt nur intensives Wissen um die Möglichkeiten der eingesetzten Softwarewerkzeuge und einen...

mehr...
Anzeige

ams.group auf der Metav 2016

Terminsicher planen

Auf der Düsseldorfer Metav zeigt die ams.group die erweiterte Branchenlösung ams.erp Tool, mit der Werkzeug- und Formenbauer ihr komplexes Projektmanagement wirtschaftlich und terminsicher steuern können. Die Branchenlösung stützt sich auf das...

mehr...

Projektmanagement

Mehr Transparenz im Projektgeschäft

Excel-Listen und Windows-Ordner haben bei Benteler Steel/Tube in der Entwicklung ausgedient. Der Hersteller von Präzisionsstahlrohren steuert und kontrolliert seine Entwicklungsprojekte mit der Projektmanagement-Lösung Contact Project Office.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite