IoT

LoRa-fähige Sensor-Etiketten

Semtech Corporation, ein Anbieter von Hochleistungs-Halbleitern und fortschrittlicher Algorithmen für Analog- und Mixed-Signal-Halbleiter, hat ein neues Referenzdesign für LoRa-kompatible Sensor-Etiketten vorgestellt. Die flexiblen Etiketten aus Klebeband oder Papierträgern sind äußerst dünn, daher sehr vielseitig einsetzbar und dabei preisgünstig.

Das Referenzdesign lässt sich in verfügbare Systeme integrieren oder an Geräte anbringen. So kann es flexibel in Internet-of-Things-Anwendungen zahlreicher Industriezweige eingesetzt werden. Dort unterstützen die in die Cloud übertragenen Daten über ein ausgelöstes Event die Entscheidung in Anwendungen.

Die Etiketten verfügen über eine ultradünne printed Batterie. Das Referenzdesign arbeitet mit bestehenden LoRaWAN™-Netzwerken zusammen und ermöglicht völlig neue IoT-Anwendungen, die ein zuverlässiges Echtzeit-Feedback erfordern. Dazu gehören Anwendungen in Logistik und Versand, im Gesundheitswesen und für die Pharmaindustrie sowie Anwendungen zum Asset Tracking oder zur Sicherstellung der Compliance.

Im Rahmen von MachineQ™, einem IoT-Dienst von Comcast, werden in einem Pilot-Projekt erstmalig diese Etiketten mit Partnerfirmen im MachineQ-Netzwerk in Philadelphia eingesetzt. „Wir arbeiten kontinuierlich mit unseren Kunden bei zahlreichen Anwendungsfällen zusammen. Dafür eröffnet der innovative Service, der durch die Implementierung der neuen Semtech-Etiketten in das dichte IoT-Netzwerk von MachineQ ermöglicht wird, eine ganze Reihe neuer Einsatzszenarien in verschiedenen Branchen. Diese waren mit den bis dato zur Verfügung stehenden Technologien weder technisch noch kommerziell realisierbar ", erläutert Alex Khorram, General Manager bei MachineQ.
„Durch das Angebot kostengünstiger LoRa-kompatibler ‚Nano-Tag‘-Etiketten können wir die Anzahl der Anwendungsszenarien für Geräte mit LoRa-Technologie von Semtech maßgeblich erweitern.

Anzeige

Zudem ermöglichen wir anderen Unternehmen die Integration unserer Technologie, um deren Anwendungen zu verwirklichen. Wir glauben, dass deren Zahl schnell zunehmen wird, da unsere Konnektivitäts- und Cloud-Partner beginnen, das innovative und disruptive Potential LoRa-fähiger Etiketten zu nutzen", sagt Marc Pegulu, Vice President und General Manager für die Wireless and Sensing Products Group bei Semtech. „Wir werden auch in Zukunft führende Lösungen auf der Basis der LoRa-Technologie von Semtech auf den Markt bringen, um die verschiedenen Fähigkeiten und Vorteile der Long-Range-, Low-Power- und Low-Cost-Konnektivität der Technologie voll auszuschöpfen.“

Die preisgünstigen LoRa-kompatiblen Etiketten werden auf dem Markt 2018 verfügbar sein. Zurzeit werden sie von einigen Mitgliedern der LoRa Alliance™ bereits in Feldversuchen angewendet.

www.semtech.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite