IT-Sicherheit in der Industrie 4.0

1. Kamingespräch des Industriearbeitskreises Fabrik

Am 15. Dezember 2015 geht es im Rahmen des 1. Kamingesprächs des Vemas-Industriearbeitskreises Fabrik in Lichtenwalde um die Themen IT-Sicherheit und  Bedrohungen für Industriesteueranlagen in der Industrie 4.0.

Industrie 4.0 - das bedeutet neben Digitalisierung vor allem Vernetzung. Daraus ergeben sich neue Bedrohungen für Industriesteueranlagen und diese kommen nicht nur von externen Angreifern. Auch die gestiegene Komplexität der Kommunikationsanlagen kann zu Ausfällen führen. Am Beispiel verschiedener Vorfälle der jüngeren Vergangenheit soll die Brisanz dieses Themas eindrucksvoll demonstriert werden. Vorgestellt wird zudem ein neuartiger Ansatz zur Anomalieerkennung in industriellen Steuernetzen, mit dem alle Ereignisse, die zu einem Anlagenausfall führen können, proaktiv und in Echtzeit erkannt werden können. Ziel ist die Reduktion von Ausfallzeiten und der damit verbundenen Kosten.

Auf dieses Thema wird Klaus Mochalski, CEO der Rhebo AG in seinem Impulsvortrag eingehen. Zudem wird Dr. Andreas Ehrhardt, Geschäftsführer der ads-tec Dresden GmbH zum Thema „IT-Sicherheit im Maschinen- & Anlagennetz in Verbindung mit Remote-Fernzugriffen zu Wartungszwecken" referieren. In der anschließenden Diskussion sollen Ziele und Aufgaben für eine zielgerichtete Arbeit definiert werden. Im Anschluss bietet sich Zeit für Gespräche bei einem Imbiss. 

Weitere Informationen und das Anmeldeformular pdf zum Download.
Kontakt: Alexandra Köhler, 0371 5397 1817, alexandra.koehler@vemas-sachsen.de

Anzeige
Anzeige
497.1 KB
Anmeldung und Info1. Kamingespräch Industriearbeitskreis Fabrik

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite