SAP-Lösungen

Ampel und Tachometer

sowie Thermometer haben eines gemeinsam: Nach ihnen wurden die Darstellungsformen von Kennzahlen innerhalb eines Kennzahlen-Cockpits benannt. Sinn des Ganzen ist die Übersichtlichkeit, stellt so ein Cockpit doch eine Visualisierungsform großer Mengen von meist verteilten Informationen in verdichteter Form dar. Und gerade Geschäftsführer und kaufmännische Leiter mittelständischer Unternehmen, die sich einen schnellen Überblick verschaffen müssen, greifen darauf zurück. Gefragt sind eine sichere Finanzplanung, transparente Finanzprozesse und ein aussagekräftiges Controlling. Eine notwendige Bedingung dafür sind integrierte IT-Lösungen und zuverlässige Daten. Für diese aktuellen Herausforderungen hat Steeb Anwendungssysteme mehrere neue SAP-basierte Lösungen auf den Markt gebracht. Mit dem Fix Finanz- und Rechnungswesen erhalten Mittelständler einen schnellen und kostengünstigen Einstieg in die SAP-Welt. Die neue Lösung beruht im Kern auf SAP ERP 6.0 und wird von den Beratern aus Abstatt zum Festpreis von 39.900 EUR implementiert. Der Preis beinhaltet Nutzungslizenzen für fünf Anwender sowie eine Schulung am System. Mittelständische Unternehmen können so ihre Geschäftsprozesse im Finanz- und Rechnungswesen durchgängig unterstützen, ein unternehmensweites Controlling einführen und einheitliche Stammdaten gewinnen. Zudem ist die Software jederzeit zu einer vollständigen SAP-ERP-Anwendung erweiterbar. Die langfristige Release-Strategie der SAP ermöglicht den Betrieb des Systems bis 2017 ohne die Notwendigkeit eines Releasewechsels, wodurch sich auch die Gesamtbetriebskosten reduzieren. SAP-Anwenderunternehmen können mit dem Steeb Plus Kennzahlen Cockpit einfach und schnell Daten extrahieren und betriebswirtschaftliche Kennzahlen direkt aus dem SAP-System ermitteln. Das Kennzahlencockpit wurde in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) entwickelt und steht mittelständischen Unternehmen branchenunabhängig zur Verfügung. Mit Steeb Plus Datenmigration und Steeb Plus Formular stellt der SAP-Lösungsanbieter nun auch Paketlösungen für die Migration der Daten und die Erstellung von Formularen vor. Bei jedem Systemwechsel müssen Daten von den Altsystemen in SAP ERP migriert und Formulare gestaltet werden. Beides ist sehr zeitintensiv, zumeist ohne dabei echten Mehrwert zu liefern. Durch die beiden Festpreisangebote können mittelständische Unternehmen SAP-Systeme leichter und mit klar kalkulierbarem Aufwand einführen. Auch mit ihrem Business-Intelligence-Leistungsangebot für den Mittelstand zeigen die Abstatter Umfassenheit. Mit den drei SAP BusinessObjects Produkten Crystal Reports, Voyager und Xcelsius erhalten mittelständische Unternehmen Anwendungen für analytische Anforderungen wie Ad-hoc-Abfragen und -Analysen, Dashboards und Visualisierung sowie Data-Mart-Lösungen. Diese ermöglichen einen fundierten Einblick in die Unternehmensdaten und die Unternehmensleistung. Darauf aufbauend können Unternehmen ihre Geschäftsprozesse optimieren, neue Marktchancen besser wahrnehmen und sich Wettbewerbsvorteile sichern. Um mittelständischen Kunden IT-Komplettlösungen anbieten zu können, setzt Steeb seit Jahrzehnten auf die enge Zusammenarbeit mit spezialisierten Software- und Beratungsunternehmen und hat sich so zur Drehscheibe für alle Services rund um IT entwickelt. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite