Produktentwicklung

Stiefmütterlich

gehandhabt wird die Produktdokumentation in vielen Unternehmen. Verwunderlich ist das nicht, denn oft müssen die notwendigen Informationen erst mühsam zusammengesucht werden und effiziente Werkzeuge stehen hierfür meist auch nicht zur Verfügung. Das soll sich jetzt mit diesem Produkt ändern: Der 3DVIA Composer von Dassault Systèmes soll das Erstellen und Aktualisieren von Produktdokumentationen wesentlich vereinfachen. Die Anwendungsbereiche sind vielfältig: Montagebeschreibungen, Benutzerhandbücher, Reparaturhandbücher für den Außendienst, Fertigungsunterlagen und Web-basierende Dokumente sind nur einige Beispiele.

Der französische Software-Konzern hat die Lösung nach der Übernahme von Seemage, einem Unternehmen für interaktive 3D-Produktdokumentation, weiter entwickelt. Die Software bietet im Unterschied zu der bisherigen Seemage-Lösung Produkterweiterungen, eine einfachere Konfektionierung und weltweite Verfügbarkeit über alle Vertriebskanäle. Zu den neuen Funktionen zählen unter anderem die erweiterte Animation und Darstellung, die Unterstützung von Ellipsen in 2D Vektorgrafiken, neue Rendering Funktionen. Verbessert wurden auch das Arbeiten mit großen Baugruppen sowie die Toleranzanalyse.

3DVIA ist heute eine Marke von Dassault Systèmes für realistische 3D-Erlebnisse. Sie soll den Einsatz und den Umgang mit 3D-Technologie auch für neue Anwendergruppen vereinfachen. Mit einer offenen, web-basierten Architektur ermöglicht die Lösung eine leistungsstarke Verbreitung von dreidimensionalen Inhalten. Die Technologie bietet außerdem Authorisierungs-Werkzeuge, die die Veröffentlichung von Produkten in 3D ermöglichen. Zudem beinhaltet 3DVIA die so genannte Virtools Plattform, um interaktive Echtzeit-Anwendungen zu entwickeln. sg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Plantafeln

Weigang unterstützt jetzt auch Scrum

Schneller als erwartet beginnen deutsche Unternehmen damit, Scrum als methodisches Konzept für das agile Projektmanagement einzusetzen. Allen anderen voran sind es die Automobil- und Fahrzeugbauer, die sich damit anfreunden.

mehr...
Anzeige

CAD/CAM-Software

Die Spinne verschwindet

Die Spinne im Logo von Delcam war ein markantes Symbol des britischen Herstellers. Nach der Übernahme durch Autodesk im Februar 2014 ging nicht nur die Eigenständigkeit verloren, sondern auch viele Mitarbeiter haben das Unternehmen verlassen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite