Kalkulationssoftware

Was im Leben

ist schon planbar? Mit den Softwarelösungen von HSi können Planer aber schnell und zuverlässig exakte Zeiten in der Produktion berechnen: Die mit HS-Plan erstellten Arbeitspläne enthalten exakt berechnete Planzeiten und bilden die Voraussetzung für eine optimale Fertigungsplanung und –steuerung. Wahlweise werden die fertigen Arbeitspläne an ein PPS übergeben oder in der unternehmenseigenen Auftragssteuerung weiterverarbeitet. Schnittstellen existieren zu allen gängigen PPS-Systemen und vollständige Integrationen bestehen derzeit für SAP, Baan, Proalpha und andere Anbieter.

Mit HS-Auftrag haben Meister und Werkstattleiter die Möglichkeit, die Aufträge zu terminieren und die Fertigungskapazitäten gleichmäßig auszulasten. Die bewährte Auftragssteuerung wurde auf die neue Softwarebasis gehoben und ergänzt die Kalkulationslösungen um die Terminierung, Kapazitätsvorschau, Arbeitsfortschrittskontrolle und Nachkalkulation von Aufträgen. Eine informative und aussagekräftige Darstellung von Terminen und Kapazitäten bietet das Modul Plantafel. Hier wird arbeitsplatz- und auftragsbezogen der aktuelle Stand der Produktionsplanung dargestellt. Auf einen Blick sieht der Anwender alle Über- und Unterkapazitäten und kann schnell die notwendigen Neuplanungen vornehmen.
Das Programm HS-Kalk erstellt Angebote für Einzelteile und komplexe Erzeugnisse schnell und mit präzisen Ergebnissen. Es ist ideal für den Lohnfertiger, denn es lassen sich Kostenschwerpunkte erkennen und entsprechende Alternativen errechnen. Ferner hat der Einkauf die Möglichkeit, eingehende Angebote gegen zu kalkulieren und auf Plausibilität zu prüfen.

Anzeige

Mit HS-Analyse steht ein Modul zur Verfügung, um Prozesse exakt zu bewerten, d. h. auf der Basis von System vorbestimmten Zeiten (Workfaktor, MTM, …) werden Abläufe analysiert und Planzeiten ermittelt. Die so gewonnenen Zeiten sind direkt in der Arbeitsplanung oder in der stücklistenbasierten Montagezeitermittlung HS-Mont nutzbar. Einsatzmöglichkeiten bestehen unter anderem bei der Bewertung und Optimierung von Montage- und Demontageprozessen, in der Instandhaltung und der Logistik. Bei der Bestimmung von Neben- und Rüstzeiten stellt die Auftragsanalyse die gute Ergänzung zu HS-Plan dar. SAP-Anwender haben die Möglichkeit, direkt auf die Planzeitwerte zuzugreifen. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Enterprise Resource Planning

Kalkuliert auf Knopfdruck

Die Aufstellung von Angeboten zählt in der spanenden Fertigung zu den häufigsten Arbeiten – und zu den ineffektivsten. Das hessische Unternehmen BWP hat eine Lösung zur Berechnung von Stückzeiten, Aufwand und Materialkosten entwickelt.

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige

Kalkulation

Gute Anbindung

Diverse Neuigkeiten hält HSi aus Erfurt für Interessenten auf der diesjährigen AMB bereit. So ermöglicht das Unternehmen im Rahmen der Kalkulation die Bildung von technologie- und länderspezifischen sowie betriebswirtschaftlichen...

mehr...

Drahterodieren

Erst kalkulieren - dann erodieren

Gerade für kleine und mittelgroße Unternehmen mit Auftragsvielfalt ist die Vorkalkulation wichtig, um Verluste durch Fehleinschätzung der Kosten für die Bearbeitung eines Werkstücks zu vermeiden oder das zeitliche Planen überhaupt zu ermöglichen.

mehr...
Anzeige

Kalkulationssoftware

Wissensbasierte Kalkulation

Um dauerhaft wettbewerbsfähig zu bleiben, brauchen Unternehmen heute effiziente Instrumente zur Kostenoptimierung. Betriebe mit eigenem Fertigungs-Know-how und einer zuverlässigen Vorkalkulation können sich besser am Markt behaupten.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite