ERP-Software

Im Cockpit durchs Netz reisen

ermöglicht die ERP-Software Deleco Version 6.11. Ein webbasiertes Cockpit erlaubt es, nahezu sämtliche im ERP-System befindlichen Daten aufzubereiten und darzustellen. In kleinen Web-Browsern, sogenannten Portlets, können Anwender ihre gewünschten Informationen per Drag & Drop-Technologie anordnen. Dies betrifft Software interne Daten wie Bestell- und Bedarfslisten, Fertigungs-, Lagerbestands- sowie Umsatzübersichten, aus denen direkt in einzelne Aufträge bzw. Vorgänge gewechselt werden kann. Es lassen sich aber auch externe Webservices, wie etwa Suchdienste, Routenplaner, Wörterbücher oder Nachrichten, einbinden. Der Zugriff auf das Cockpit und damit die Portlets erfolgt über Webbrowser. So stellt sich die Software aus dem Hause Delta Barth als Schnittstelle zum Internet dar.

Die Disposition, also die Verwaltung der internen Produktionsbedarfe bei Fertigungsunternehmen, kann künftig mehrstufig erfolgen. Anwender haben hierbei die Möglichkeit, zuerst alle über Eigenfertigung abdeckbaren Bedarfe zu disponieren und in einer zweiten Phase die benötigten Einkaufsteile über die Software des sächsischen Herstellers zuweisen zu lassen. Damit können die Durchlaufzeiten der Disposition verkürzt und die Dispositionsläufe anforderungsgerecht aufgeteilt werden. Neu ist auch die Möglichkeit der Disposition nach zu fertigenden Losgrößen und der Auswahl abweichender Technologievarianten.

Anzeige

Bei der Instandhaltungslösung Deleco IMS wurde die Terminübersicht erweitert. Neben der bekannten Schnellansicht können Anwender nun auch eine ausführliche Ansicht wählen. Diese stellt jeden einzelnen Wartungsauftrag, der für ein Objekt vorliegt, inklusive dessen Dauer, Bearbeitungsstatus und Verlinkung zum Vorgang dar. Bei wartungsintensiven Maschinen oder Anlagen bekommt der Instandhalter so auf einen Blick eine detaillierte Auflistung über alle anstehenden Maßnahmen und eine grafische Kalenderansicht, die wahlweise deren Startzeitpunkt oder die erwartete Dauer darstellt. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite