ERP-Outsourcing

Aus dem Haus

sind bei rund 25 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) die ERP-Lösungen, so das Ergebnis der aktuellen Studie „Einsatz von ERP-Systemen in KMUs“ von Kinamu. Mittelständische Unternehmen haben großen Nachholbedarf an neuen ERP-Lösungen – sie bringen mehrheitlich aber auch die für ERP-Modernisierungen nötige Investitionsbereitschaft mit. 150 KMU aus dem deutschsprachigen Raum wurden für die Studie zum Einsatz von ERP-Systemen befragt. Ein weiteres Ergebnis: Komplexität ist die größte Hürde, ERP-Outsourcing liegt im Trend.

Der Nutzen von ERP-Lösungen ist der Kinamu Studie zufolge bekannt: 84 Prozent der befragten Unternehmen sehen die Vorteile integrierter ERP-Systeme. Die Hürden für die Erneuerung der ERP-Lösungen sind meist Kosten und Komplexität.

Weitere wesentliche Kriterien beim Einsatz integrierter und damit auch komplexer ERP-Lösungen für KMU sind die Betreuung und der laufende Support – sie stellen gerade für kleinere und mittelständische Unternehmen kritische Erfolgs- und Kostenfaktoren dar. Der Aufbau von Spezialwissen in allen relevanten Bereichen ist für KMU aufgrund der Unternehmensgröße meist unmöglich. „Zusehends nutzen gerade auch mittelständische Unternehmen die Möglichkeit des Outsourcings von IT-Dienstleistungen“, so Alexander Simon, Vorstandsmitglied der Kinamu Business Solutions AG. „Wie die Studie klar belegt, haben bereits mehr als 25 Prozent der befragten Unternehmen die Betreuung ihrer ERP-Systeme außer Haus vergeben. Positiv ist auch die Rückmeldung, dass die Zufriedenheit hier hoch ist. Tendenziell liegt sie deutlich über der bei selbst organisiertem Betrieb.“ Simon führt weiter aus: „Unser Kinamu Ansatz passt genau zu mittelständischen Unternehmen. Einerseits senken wir die Kosten, die bisher eines der Haupthindernisse gegen Innovation waren, andererseits übernehmen wir die kompletten IT-Aufgaben – mit professionellem Support zu günstigsten Konditionen.“ hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite