ERP-Lösung

Wer steckt dahinter

dass die Männer bei Sportveranstaltungen aus aller Welt dem Fernseher mehr Interesse zollen als der eigenen Frau? Wellen + Nöthen rüstet als technischer Dienstleister TV-Sender bei globalen Großereignissen wie Fußballweltmeisterschaften, Olympischen Spielen, der Formel 1 oder im Wintersport mit maßgeschneiderter Produktions- und Sendetechnik aus. Darüber hinaus hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren sein Leistungsportfolio im Bereich der System Integration gezielt ausgebaut. So realisiert es umfangreiche Systembauprojekte wie etwa den HDTV-Studiobau beim Norddeutschen Rundfunk (NDR), die Umstellung auf file-basierte Workflows beim WDR und Phoenix sowie den generalunternehmerischen Aufbau von ganzen TV-Infrastrukturen wie beispielsweise im neuen Funkhaus Stuttgart des SWR. Wer so viele Eisen im Feuer hat, muss sich auch um deren effiziente Organisation kümmern. Zukünftig unterstützt das Unternehmen länderübergreifend alle Unternehmensprozesse mit AP-Plus, der ERPII-Lösung der Asseco Germany AG, Business Unit AP. Das zu 100 Prozent webbasierte System ermöglicht die Transparenz und Sichtbarkeit aller relevanten firmeninternen Abläufe über System- und Applikationsgrenzen hinweg. Mit den strategischen Geschäftsbereichen Sales, Rental, System Integration sowie Service bietet Wellen + Nöthen ein vollständiges Portfolio zur Lieferung, Integration und Inbetriebnahme von Standard- sowie komplexer Sonderlösungen.

Anzeige

Die Kölner hatten bislang eine auf mehrere Systeme verteilte Unternehmenssoftware im Einsatz, die aufgrund der immer komplexer werdenden Strukturen in den einzelnen Geschäftsbereichen Sales, Rental, System Integration sowie Service jedoch nicht mehr die ausreichende Effizienz und Praktikabilität bieten konnte. Ziel war es deshalb, alle wichtigen Unternehmensprozesse in einer einheitlichen und insbesondere durchgängigen Lösung zusammenzuführen, mit der sich gleichzeitig die Prozesse zwischen Köln, Berlin und Dubai standortübergreifend abbilden lassen. Kalkulation, Bestandsabfrage, Kostenermittlung und Angebotserstellung werden – wie schon erwähnt, die Lösung ist 100 Prozent webbasiert – einheitlich, länderübergreifend, zeitunabhängig und ohne Medienbrüche durchgängig möglich. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

ERP

Die Schnellen fressen die Langsamen

Nicht die Großen fressen die Kleinen, sondern die Schnellen die Langsamen. Wie ein Rund-um-die-Uhr-Anbieter, aufgestellt sein sollte und welche Bedeutung einem agilen ERP-System als Steuerungszentrale zukommt, hat der Mainzer ERP-Experte godesys...

mehr...

Enterprise Resource Planning

Proalpha expandiert

Der Kaiserslauterer ERP-Anbieter Proalpha übernimmt den langjährigen Partner integral systemtechnik GmbH. Das Magdeburger Systemhaus verfügt über Know-how zur ERP-Software der Pfälzer und ist Entwickler des Moduls für die Personalabrechnung.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

ERP-Software

Szenarien für Echtzeitdatennutzung

Psipenta sieht sich mit seiner ERP-Software für die Anforderungen der Industrie 4.0 gut gerüstet. Hierfür offerieren die Berliner eine mobile Business-Analytics-Lösung für den schnellen Zugriff auf tagesaktuelle Unternehmenskennzahlen.

mehr...
Anzeige

Produktionssysteme

ERP für Snackautomaten

Der Spezialist für Automaten-Lösungen Sielaff führt Proalpha als neues ERP-System ein. Das Modul erzeugt automatisch sämtliche fertigungsrelevanten Produktdaten wie Stücklisten oder auch Angebote, Aufträge und Grafiken.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

ERP-Lösung

Snackautomaten schneller hergestellt

Der Spezialist für Automaten-Lösungen Sielaff führt Proalpha als neues ERP-System ein. Das Modul erzeugt automatisch sämtliche fertigungsrelevanten Produktdaten wie Stücklisten oder auch Angebote, Aufträge und Grafiken.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite