CRM-Lösung

Einem Usain Bolt gleich

schlägt Dynamics CRM Rekorde: Auf einer Server-Plattform, die mit den neuen Xeon-Prozessoren der 5500-Serie von Intel bestückt war, konnte ein Testszenario aus mehr als 50.000 Nutzern mit über 2,9 Millionen Transaktionen pro Tag bewältigt werden. Im Vergleich konnte die Software von Microsoft dabei gut dreieinhalb mal mehr Nutzer verwalten als dies Wettbewerbsprodukten möglich war. Auch schaffte die CRM-Software mehr als doppelt so viele Arbeitsschritte. Die Lösung wurde auf Hardware getestet, die gerade mal 35.000 US-Dollar kostete. Der Leistungstest zeigt auf, dass die CRM-Software in der Lage ist, selbst die extremen Arbeitslasten souverän zu meistern, wie sie vor allem in Großunternehmen vorkommen.

Für den Testaufbau arbeiteten Ingenieure von Microsoft und Intel eng zusammen. Sie optimierten die Kundenmanagement-Software für den Einsatz auf Servern, die mit dem neuen Xeon 5500-Prozessoren sowie Solid State Drives (SSD) von Intel ausgestattet waren. Auf der Software-Seite arbeiteten ein Windows Server 2008 und ein Windows SQL Server 2008, wobei separate Performance-Werte für 50.000, 5.000, 2.500 und 1.000 gleichzeitige Nutzer ermittelt wurden. Brad Wilson, General Manager Microsoft Dynamics CRM: „Eine Lösung, die nicht nur extreme Arbeitslasten stemmt, sondern zugleich auch noch hilft, Energiekosten zu senken.“

Mit Dynamics CRM 4.0 und Office System 2007 bietet Microsoft eine einfach zu implementierende Lösung, die den orts- und zeitunabhängigen Zugriff auf aktuelle Geschäftsdaten erheblich erleichtert. Damit können die Mitarbeiter sämtliche Daten und Informationen aus dem Kundenmanagement schnell und unkompliziert weiterbearbeiten, auswerten und präsentieren. Der Zugriff erfolgt aus Outlook heraus oder in Verbindung mit Windows Mobile sogar von unterwegs. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Expertentipp

Ist Ihr CRM fit für die DSGVO?

Am 25. Mai 2018 wird die Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) europaweit wirksam. Um keine hohe Strafe zu riskieren, müssen Unternehmen nachweisen können, was mit erhobenen Kundendaten geschieht. atlantis media erklärt, wie Unternehmen auf der...

mehr...

Digitale Transformation

Umfassende Plattform

Im Jahr 2003 stellte die heutige JobRouter AG ihr gleichnamiges Workflow-System mit dem Ziel vor, manuelle Arbeitsschritte in digitale Prozesse zu überführen und praxisgerecht abzubilden. Seitdem hat sich das Angebot stetig erweitert.

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige

CeBIT 2017

Aufbruch in eine neue We-Welt

Unter dem Motto „Menschen verbinden“ zeigt die CAS Software AG auf der CeBIT 2017 wie smarte Software Unternehmen dabei unterstützt, Kunden und Mitarbeiter zu begeistern. Eine Fülle an Produktneuheiten rückt die individuellen Beziehungen in den...

mehr...
Anzeige

Software für die Blechbearbeitung

"Kein teures Extra"

Die Industrieproduktion ist im Umbruch: „Industrie 4.0“, „Manufacturing Intelligence“, „Smart Factory“ sind neue Leitbilder für mehr Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit – und auch Themenschwerpunkte der Euroblech 2016. Individuelle Lösungen des...

mehr...

Cebit 2016:

Die digitale Wirtschaft

Das Thema der Cebit 2016 lautet „d!conomy: join – create – succeed“. Mit diesem etwas sperrigen Motto rückt die Cebit vom 14. bis 18. März 2016 den Menschen und seine Rolle als Entscheider und Gestalter der digitalen Transformation in den...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite