Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Industrial IoT> Smart Industry> Beim Kleinsten ganz groß

Supply-Chain-RisikomanagementDigitalisierung mit Hilfe künstlicher Intelligenz

KI

Unterbrechungen in der Lieferkette können einem Unternehmen erheblich schaden. Daher müssen diese auf Störungen möglichst schnell reagieren. Dazu überwacht ein Risiko-Managementsystem alle verfügbaren Informationen in Echtzeit und erstellt einen digitalen Supply-Chain-Zwilling.

…mehr

CAM-SoftwareBeim Kleinsten ganz groß

zu sein, ist entscheidend für den Erfolg eines Schweizer Präzisionsfertigers. Dessen Kunden aus der Uhrenindustrie und Medizintechnik werden hinsichtlich Komplexität, Material, Konturtreue, Vermaßung oder auch Präzision immer anspruchsvoller. Das Unternehmen suchte daher nach einer sinnvollen CAM-Lösung für die 5-Achsen-Bearbeitung im Mikrobereich und hat sich für die Kombination Cimatron E 5-Achsen Advanced mit dem Modul Micro Milling entschieden.

sep
sep
sep
sep

Bei dem in Büren ansässigen Unternehmen geht es um Werkstücke mit Losgrößen von einem bis mehreren tausend Teilen im Jahr. Die Konturen bewegen sich dabei im Hundertstelbereich und sind daher meist nur in einer Aufspannung zu bearbeiten. Das Problem lag deshalb auch darin, dass man zunächst mit dem Standardmodul über fünf Achsen begonnen hat. Die Folge war, dass das System überfordert war oder die Software die Werkzeugbahnen zwar erstellen konnte, die Teilegenauigkeit aber nicht präzise genug wiedergab. So war eine entsprechende Programmierung für die Kleinteile notwendig.

Anzeige

Mit der Variante des Ettlinger Softwarespezialisten entschieden sich die Schweizer für die sichere Variante. Das System beinhaltet unter anderem eine Werkzeugausrichtung, Anordnung der Bahnen, Positionier-, Anfahrt- und Abfahrtbewegung sowie die Verbindung zwischen einzelnen Werkzeugbahnen und Bearbeitungsprozeduren. Zudem lässt sich das System mit umfangreichen Funktionen für das Erstellen und Manipulieren von Flächen ergänzen. Mit dem Modul Micro Milling habe der Präzisionsfertiger ausgezeichnete Erfahrungen gemacht. Man könne damit sehr hoch auflösende Geometrien im μm-Bereich abarbeiten. Zudem reduziere das Modul den Werkzeugverschleiß und ermögliche eine sichere Kollisionskontrolle. lg

Anzeige
application/msword
30.5 KB
Anwenderbericht Cimatron
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

CAM-Software: Bohrende Fragen im Formenbau

CAM-SoftwareBohrende Fragen im Formenbau

Bohrjobs zählen zu den elementarsten Fertigungsaufgaben. Doch gerade bei vermeintlich einfachen Bearbeitungen gibt es häufig ein großes Optimierungspotenzial. Dies gilt insbesondere für Tiefloch- und Querbohrungen, die zur Erstellung von Kühlkanälen in Spritzgussformen eingearbeitet werden müssen.

…mehr
IT-Lösungen: Mehr Planungssicherheit im Maschinenzentrum

IT-LösungenMehr Planungssicherheit im Maschinenzentrum

Das Maschinenzentrum von Miele, ein interner Dienstleister des Haushaltsgeräteherstellers, setzt auf die adaptiven IT-Lösungen HSplan und HSauftrag des Erfurter Softwarehauses HSi. Dank der Planungswerkzeuge wurden mittlerweile eine Steigerung der Ausbringung von 10 bis 15 % sowie eine deutlich verbesserte Termintreue erreicht.

…mehr
CAD-/CAM-Lösung: Profit vor dem Schnitt

CAD-/CAM-LösungProfit vor dem Schnitt

„Immer mehr Anwender erkennen, wie viele Ressourcen in nicht effizienten Prozessen vergeudet werden“, weiß Klaus Bauer, Geschäftsführer von Lantek Deutschland. Das Unternehmen ist mit mehr als 12.

…mehr
Produktentwicklung: Neue Befehle

ProduktentwicklungNeue Befehle

Die neueste Version von NX, der integrierten Lösung für Computer-Aided Design (CAD), Manufacturing (CAM) und Engineering (CAE) von Siemens, soll Unternehmen helfen, in der Konstruktion, Simulation und Fertigung intelligentere Entscheidungen zu treffen.

…mehr
3D-Bearbeitung: Tiefer gehend

3D-BearbeitungTiefer gehend

Ein effizientes und ausgereiftes Fertigungstool ist Solid CAM 2012, dessen Performance gesteigert worden ist. Die Arbeit für den Rechner wird mit Hilfe von Multicore-Technologie und Parallel-Computing auf mehrere Prozessoren verteilt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung